Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Verrückt nach New York von Lankers, Katrin, Jugendbücher, Aus dem Leben, Abenteuer, Erwachsenwerden, Freundschaft, Humor , Liebe

Verrückt nach New York

Kleine Fehler, große Folgen, Bd. 2

Lankers, Katrin

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Coppenrath

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783649617594

Inhalt

Als die Temperatur in New York plötzlich unter minus zehn Grad fiel, sank auch die Stimmung in meiner WG auf den Gefrierpunkt. Rick konnte mir kaum in die Augen schauen. Pam stürzte alle drei Minuten zur Toilette. Abby blickte permanent nervös auf ihr Handy. Und Saida rannte wie von der Tarantel gestochen in der Küche herum. Ich schob das merkwürdige Verhalten meiner Mitbewohner auf die Tatsache, dass unsere Heizung lahmgelegt war und wir in einem kalten Haus saßen. Auf die Idee, dass mehr dahinterstecken könnte, kam ich erst viel, viel zu spät …

Bewertung

In dem Buch „Verrückt nach New York: Kleine Fehler, große Folgen“ Band 2 von Katrin Lankers geht es um Maxi, die den Pinkstone Blog führt, einen Aushilfsjob bei einem Lifestyle Magazin hat und in einer WG mit ihren Freunden wohnt. Außerdem hat sie ihre Macke, für alles drei Gründe zu haben, behalten und diesmal hat sie sehr lange Gründe und daraus folgen auch viele Zweifel ihrerseits. Bis sie plötzlich bemerkt, dass nichts mehr so ist wie es scheint und dass ihre WG im Pinkstone in Gefahr ist.

 

Da mir der erste Teil von „Verrückt nach New York: Willkommen in der Chaos-WG“ schon sehr gut gefallen war ich gespannt wie es mit Maxi und ihren Freunden sowie ihrem Leben weitergeht. Zudem hat sich der Klappentext zusammen mit dem Titel vielversprechend angehört und das Cover fand ich auch sehr interessant gestaltet.

Die Autorin Katrin Lankers hat mit Band 2 ein lustiges sowie spannendes Buch zugleich geschrieben, da es diesmal noch mehr Themen abdeckt von Liebesgeschichte bis zu einer Erpressung. Maxi führt weiterhin ihren Blog und so bekommt man spannende Einblicke in das Leben von ihren WG-Mitbewohnern und Freunden Saida, Abby, Pamela und Rick.

Der zweite Teil ist auch in der Ich- Perspektive geschrieben und so erlebt man Maxis Gedanken und Gefühle weiterhin mit.

 

Ich empfehle das Buch Kindern sowie Jugendlichen ab ca. 12 Jahren, da es zwar leicht zu verstehen ist, aber ein gewisses Alter zum Verstehen der Details fordert. Es ist zudem eher für Mädchen geeignet, da es wieder eher aus Mädchenthemen besteht.

Mir hat es großen Spaß gemacht das Buch zu lesen, da es sehr unterhaltsam ist und man seine eigenen Vermutungen anstellen kann, wer der Übeltäter ist. Also lest es und findet heraus, wer die WG-Bewohner erpresst und tyrannisiert.

 

Laura Gutmann (14) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Erwachsenwerden, Freundschaft, Humor , Liebe