Kinderbücher  >  Reihen & Serien
Vier zauberhafte Schwestern und der magische Stein von Winn, Sheridan, Kinderbücher, Reihen & Serien, Magie

Vier zauberhafte Schwestern und der magische Stein

Winn, Sheridan

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2009

Verlag: Fischer Schatzinsel

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783596853526

Inhalt

Sky, Flora, Marina und Flame wissen genau, dass ihnen die fiese Glenda schaden will. Aber gilt das auch für ihre Enkelin Verena, Marinas neue Freundin? Können sie ihr trauen oder wird Verena gar von Glenda benutzt, um sich bei den Schwestern einzuschmeicheln und ihr Zuhause, Cantrip Towers, in Gefahr zu bringen? Als die Schwestern schon fast nicht mehr weiter wissen, machen sie eine Entdeckung ...

Bewertung

Die Geschichte handelt von vier Schwestern mit magischen Kräften, die sie nur einsetzen dürfen, um Gutes zu tun. Die Vier leben mit ihrer Familie auf Cantrip Towers, einem Haus, das ihr Großvater mit Magie baute. Ihre Großtante Glenda würde gerne auf Cantrip Towers leben. Da sie weiß, dass die Familie Reparaturen nur schwer bezahlen kann, macht sie das Dach mit Magie mehr und mehr kaputt. In der Hoffnung, dass die Familie Cantrip Towers verkaufen muss.
Die vier Schwestern können das Dach nicht reparieren, da ihre Magie nicht mehr so stark ist wie früher, denn Marina und Flame haben sich gestritten. Streit schwächt die Bindung der Vier und damit ihre magische Stärke. Werden sie Glenda trotzdem vertreiben können?
Ich vergebe 5 Sterne, weil die Geschichte anschaulich geschrieben ist und man sich sehr gut in die Geschichte rein versetzen kann. Am Anfang und am Ende sind die Personen mit Bildern beschrieben.
Lea Dörfler (11 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



Die böse Glenda hat es auf Cantrip Towers, das Zuhause der vier Schwestern Sky, Flora, Marina und Flame, abgesehen. Sie will selber dort wohnen. Deshalb greift sie das Haus mit böser Magie an. Sie weiß, dass das Dach nicht mehr ganz dicht ist und dass sich die Eltern der Mädchen kein neues Dach leisten können. Und dann ist da auch noch Glendas Enkelin Verena. Ist sie wirklich Marinas Freundin, oder ist sie vielleicht genauso böse wie ihre Großmutter? Die Mädchen müssen ihre eigenen magischen Kräfte einsetzen, um ihr Zuhause zu beschützen. Und als schon alles verloren erscheint, bekommen sie noch unerwartete Hilfe!
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Wie im ersten Band aus dieser Reihe müssen die vier Schwestern wieder gegen die böse Glenda kämpfen. Jede Schwester hat andere magische Fähigkeiten, die sie aber nur einsetzen darf, um Gutes zu tun. Diese Idee gefällt mir gut. Auch passt der Titel richtig gut zum Buch. Das Buch ist relativ dick, aber die Schrift ist groß. Zu jedem Kapitel gibt es eine kleine Zeichnung. Ich empfehle das Buch für Mädchen ab 9 Jahren und vergebe 4,5 Sterne.
Paulina Trapp (9 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Magie