Jugendbücher  >  Abenteuer
Virals von Reichs, Kathy, Jugendbücher, Abenteuer, Spannung

Virals

Nur die Tote kennt die Wahrheit

Reichs, Kathy

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: cbj

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783570153666

Inhalt

Das Forschungslabor, in dem Tory Brennans Vater arbeitet, soll geschlossen werden. Tory weiß: Will sie nicht umziehen und von ihren Freunden getrennt werden, muss sie Geld beschaffen – und zwar eine beträchtliche Summe, um das Labor vor dem Aus zu retten. Wie der Zufall es will, stößt Tory in dieser Situation auf geheime Dokumente, die auf den legendären Piratenschatz der Anne Bonny hinweisen. Tory beschließt, das Unmögliche zu versuchen, und den jahrhundertealten Spuren zu folgen. Doch auch andere sind hinter dem Erbe der Piratin her. Ihre Gegner sind skrupellos, hoch gefährlich und zu allem bereit, um selbst an den Schatz zu kommen …

Bewertung

“Virals - nur die Tote kennt die Wahrheit” von Kathy Reichs ist bereits der zweite Teil der “Virals”-Reihe. Nachdem die 14-jährige Tory Brennan ihre Mutter verloren hat, lebt sie bei ihrem Vater auf einer Insel. Nach spannenden Abenteuern im ersten Teil sind Tory und ihre drei besten Freunde von einem geheimen Virus infiziert worden, durch das sie sehr geschärfte Sinne erlangt haben. Doch die Freunde müssen erst noch lernen, mit diesen “Superkräften” umzugehen, und grenzen sich von den wenigen restlichen Inselgruppenbewohnern ab. Deswegen halten die Freunde fest zusammen und verbringen so viel Zeit wie möglich miteinander. Als bald herauskommt, dass das Labor, Arbeitgeber der Eltern der Freunde arbeiten, geschlossen werden soll - und die traumhaften Inseln in ein Urlaubsparadies verwandelt werden sollen. Die vier Freunde wollen natürlich keinesfalls getrennt werden, doch um das Forschungslabor zu retten, brauchen die Freunde mehrere Millionen Dollar. Und zwar schnellstens. Auf der Suche nach Geldquellen hört Tory von Anne Bonny - einer Piratin, die angeblich irgendwo in der Nähe der Inseln einen riesigen Schatz versteckt haben soll. Enthusiastisch fangen die Freunde an zu recherchieren und ahnen noch gar nicht, in welcher Gefahr sie sich damit begeben. Nicht nur das Anne Bonny den Weg zu ihren Schatz mit tödlichen Fallen bespickt hat - es gibt auch andere Schatzsucher, die skrupellos den Kindern auf den Fersen sind und für den millionenschweren Schatz auch über Leichen gehen würden. Doch mithilfe ihrer genverändernden “Superkräfte” sind die Freunde bereit, ihr Leben zu riskieren und tiefer in Anne Bonnys Lebensgeschichte zu tauchen als jemals jemand zuvor.
Ich muss zugeben, dass ich den ersten Teil nicht gelesen habe - doch Kathy Reichs hat mich das kaum spüren lassen. Schon am Anfang wurde in knappen Worten eine verständliche Zusammenfassung des ersten Teiles wiedergegeben. Bei anderen Bücherserien sind diese Zusammenfassungen oft sehr verwirrend, doch nicht so bei dieser.
Die Spannung hat auch für mich als “Quereinsteiger” schon in den ersten Seiten begonnen und hat mich nicht mehr losgelassen. Ich habe das ganze Buch verschlungen, sogar nachts mit einer Taschenlampe im Bett! ;) Tory ist genauso alt wie ich und ich finde ihr Verhalten sehr altersgerecht und konnte mich gut in sie einfühlen. Allerdings finde ich die Sprache etwas übertrieben. Kathy Reichs wollte ein jugendliches Buch erzwingen, mit iPhones und Teenie-Problemen. Das erschien mir unpassend und deswegen unnötig. Ansonsten ist das Buch sehr gut recherchiert (es gab Anne Bonny und ihrer sagenumwobenen Legende vom Schatz tatsächlich) und gut geschildert. Es ist fantasievoll und in einer schönen Ausdrucksweise geschrieben worden. Das Ende ist wirklich aufklärend und “abschließend”, lässt aber trotzdem Platz für einen dritten Teil - auf den ich nach diesem Lesespaß wirklich hoffe.
Das Buch bekommt von mir 5 Sterne und ich empfehle es (wegen ein paar leicht brutalen Stellen) ab 13 oder 14 Jahren bis etwa 16.
Daria Lipsky (14) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Spannung