Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Was ist da passiert? von Heitz, Bruno, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Wissen

Was ist da passiert?

Heitz, Bruno

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2008

Verlag: Gerstenberg

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783836951678

Inhalt

Die Deutschlandfunk-Bestenliste April 2008

"Bumm Badabumm!" Ein ohrenbetäubender Lärm hinter der hohen Mauer lässt die Katze, die Stute, den Bullen und den Maulwurf aus ihrer gemütlichen Kartenspielrunde aufschrecken. Nur das Chamäleon hat nichts gehört – es ist schwerhörig. Was ist da passiert? Ein Tier nach dem anderen riskiert den Blick über die Mauer. Da alle diese Tiere aber ein unterschiedliches Sehvermögen haben, was Farben, Gesichtsfeld und Bewegungen angeht, sieht jedes etwas anderes. Wie Puzzlestücke fügen sich die unterschiedlichen Sichtweisen zusammen, aber erst das fast taube Chamäleon, das vorher alles falsch versteht, kann dem Geheimnis des Lärms auf den Grund kommen.
Kinder lernen hier viel über die Spezialisierung verschiedener Tiere, aber auch darüber, wie verschieden derselbe Sachverhalt betrachtet werden kann, auch von Menschen. Vor allem haben sie aber jede Menge Spaß an den witzigen Illustrationen und den herrlichen Missverständnissen, für die das Chamäleon sorgt.

Bewertung

Lasst euch von der grauseligen Farbe des Einbandes nicht abschrecken. Der Inhalt ist spaßig!!
Sechs Freund (Katze, Pferd, Bulle, Maulwurf, Chamäleon, Löwe) sitzen im Garten und spielen Karten. Plötzlich ertönt ein lautes "BUMM". Alle erschrecken sich, vor allem der Löwe, der sich unter dem Tisch versteckt. Die Katze guckt über eine Mauer, und jetzt wird es interessant. Es wird sachkundlich genau beschrieben, wie viel, in welchen Farben und auf welche Entfernung eine Katze sehen kann. Zudem wird aus ihrem Blickwinkel und Sehvermögen heraus der Blick hinter die Mauer gezeigt. Die Katze beschreibt ihren Freunden was sie sieht und rätselt, woher der Lärm kam. So macht es jetzt jeder der Freunde, bis auf den Löwen.
Die Freunde im Garten werden als Comic dargestellt, mit Sprechblasen. Viele bunte Farben und eher abstrakte Tierfiguren lockern die Geschichte sehr auf. Mein erster Eindruck: bisschen kitschig! Das änderte sich aber sofort mit dem plötzlichen Wechsel auf Sachbuchebene. Es gibt gute, knappe Erklärungen zum Sehvermögen einzelner Tiere. Jedes Tier sieht/erkennt die Situation anders, so dass auch die Geschichte vorangetrieben wird. Mir hat das Buch schließlich sehr gut gefallen. Kleine Witzigkeiten am Rande: Ein ängstlicher Löwe (wer sagt, dass Löwen immer mutig sind?) und ein schrulliges Chamäleon, das alles falsch versteht. Von mir gibt es 5 Sterne!
Anja Nover - Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Wissen