Bilderbücher  >  Ohne (viel) Worte
Was ist denn hier passiert? von Penzek, Till, Bilderbücher, Ohne (viel) Worte, Abenteuer, Digitale Welt

Was ist denn hier passiert?

Penzek, Till / Neuhaus, Julia

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Tulipan

Empfohlen ab: 3 Jahre

ISBN: 9783864292149

Inhalt

Ein Bilderbuch mit zwölf Trickfilmen!

 

Was ist denn hier passiert? Enten mit Beatles-Perücken? Angesprayte Astronauten? Fliegende Hunde und rockende Gänse? Diese und andere tolle Bilderrätsel werden in witzigen Trickfilmen aufgelöst. Einfach über Internetverbindung kostenlose App laden, QR-Code scannen und loslachen!

Bewertung

„Was ist denn hier passiert?“ ist ein Bilderbuch mit zwölf Trickfilmen. Mithilfe dieses Buches wird die Brücke zwischen klassischem Papier und digitalem Medium geschlagen. Das Buch selbst enthält zwölf großformatige Bilder, die jeweils das Ende einer Geschichte darstellen. Mithilfe eines QR-Codes auf jeder Seite lässt sich der entsprechende Film der Geschichte auf einem Gerät mit QR-Code-Reader und Internetverbindung öffnen. Die Bilder sind mit der Collagetechnik gestaltet und in den Filmen lernen die Illustrationen laufen, wie die Illustratorin im Anhang schreibt.

 

Ich war skeptisch, ob die Kombination von Buch und Video funktionieren würde, aber meine Kinder belehrten mich eines Besseren. Wie die Macher des Buches, die Kinderbuchillustratorin Julia Neuhaus und der Trickfilmer Till Penzek, auf den letzten Seiten des Buches beschreiben, kann man sich wunderbare Geschichten zu den einzelnen Bildern ausdenken. „Was ist denn hier passiert?“ fragt man bei jeder neuen Seite.

Die größeren Kinder haben die einzelnen Details der Seite schnell erfasst und basteln sich daraus eine Geschichte. Kleinere Kinder, durchaus schon ab 3 wie die Altersempfehlung besagt, brauchen etwas länger, um das Bild an sich zu verstehen. Aber auch sie denken sich die lustigsten Geschichten zu den Bildern aus.

Wenn man dann den Film ansieht, gibt es die eine oder andere Überraschung. Die Kinder haben großen Spaß dabei. Auch die Eltern kommen bei diesem Buch nicht zu kurz, denn einige Details sind für die Unterhaltung der Eltern bestimmt. Dabei stören sie jedoch das Verständnis der Kinder nicht. Wenn beispielsweise Reinhold Messners Kleidung vom Yeti geklaut wird, ist das für alle lustig. Vielleicht haben die Eltern am Ende sogar noch mehr Spaß als die Kinder.

 

Fazit: Das Buch macht Kindern und Eltern gleichermaßen Spaß. Unbedingt ansehen, aber erst selbst Geschichten ausdenken und dann Filme schauen!

 

Katrin Zinoun :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Digitale Welt