Jugendbücher  >  Historie
Watching you von Theisen, Manfred, Jugendbücher, Historie, Historie

Watching you

Theisen, Manfred

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2011

Verlag: Sauerländer

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783794180998

Inhalt

Berlin 1974: Ohne Kohle geht gar nichts, muss Mark feststellen. Da kommt das Jobangebot von seinem Onkel gerade recht. Nichts Besonderes, ein paar Botengänge, Fotos machen, Informationen zusammentragen. Und die Bezahlung stimmt. Doch dann verliebt sich Mark ausgerechnet in Sarah, die Tochter des Mannes, den er beschatten soll, und sieht seinen "Job" in einem völlig neuen Licht. Aber Aussteigen ist fast unmöglich ...

Bewertung

Mark ist glücklich. Nachdem er die Schule abgebrochen hat, ist er freier Journalist des Morgenblattes in Westberlin. Ein Anfang, um zu seinem Traumberuf zu gelangen. Denn er möchte an der Howard-Carter-Academy studieren und danach ein gefeierter Journalist werden, der jeden Tag aufs Neue einen "Bomben-Artikel" bringt. Doch dann kommt alles anders. Sein Onkel Fritz lädt ihn zu sich ein, ein Fußballspiel zu schauen. Mark willigt ein, obwohl seine Mutter ihm immer wieder erzählt hat, wie viel Dreck Fritz doch am Stecken hätte. Er erzählt ihr nichts von dem Treffen mit Fritz. Der Nachmittag ist auch ganz nett, bis Fritz Mark anbietet, für ihn zu arbeiten. Nur ein bisschen Detektiv spielen wie er erklärt. Mark willigt ein, denn mit diesem Job verdient er weit mehr als bei der Zeitung. Die 10 Westmark pro Stunde würden ihm und seiner Mutter sehr helfen.
So beginnt er, Oberstaasanwalt Faller zu observieren. Eigentlich ist ja nichts dabei. Nur ein bisschen Fotos machen wenn er denn auftaucht. Da fällt ihm ein Mädchen ins Auge. Doch leider ist dies die Tochter Fallers. Trotzdem will er sie unbedingt treffen. Und da er observieren muss, hat er schnell spitz gekriegt, wann und wo er sie treffen kann. Er folgt ihr zum Schwimmbad und erfährt so ihren Namen. Sarah heißt sie. Zum Glück weiß sie nichts von dieser ganzen Observierungssache. Da belauscht er ein Gespräch zwischen Fritz und seinem Komplizen. Und danach ist nichts mehr so, wie es scheint.
In "Watching you" geht es nicht hauptsächlich um Liebe. Im Vordergrund steht der Konflikt zwischen Ost-und Westberlin. Aber auch ein Hauch von Krimi steckt in diesem Buch. Mir hat es sehr gefallen, es zu lesen, weil die Geschichte sehr detailliert erzählt wird. Der Autor hat Wissenswertes zur Zeit der Mauer als spannende und fesselnde Geschichte aufgeschrieben. Dies ist allemal besser, als ein Sachbuch zu lesen. Die Romanze zwischen Mark und Sarah bringt ebenfalls ein wenig Schwung rein. Besonders schön ist auch der Spannungsverlauf der Geschichte. Eigentlich gibt es in jedem Kapitel ein spannendes Häppchen für den Leser und es wird einfach nicht langweilig. Gut zu verfolgen ist auch, wie Mark unbewusst die Verbrecherleiter immer weiter rauf klettert. An einigen Stellen denkt man aber auch: Warum merkt Mark rein gar nicht, was er da eigentlich macht? So naiv kann man doch gar nicht sein! Insgesamt hat mir das Buch sehr, sehr gut gefallen und ich empfehle es jedem weiter. Ich verteile 5 Sterne für "Watching you!".
Paula Klöver (12) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Historie