Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Wen küss ich und wenn ja, wie viele? von Andeck, Mara, Jugendbücher, Aus dem Leben, Liebe

Wen küss ich und wenn ja, wie viele?

Andeck, Mara

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2013

Verlag: Boje

Empfohlen ab: 13 Jahre

ISBN: 9783414823502

Inhalt

»Wissenschaftliche Erkenntnis des Tages: Von den Gladiatorfröschen kann man viel lernen. Auf der Suche nach dem Frosch fürs Leben hüpft die Fröschin von Männchen zu Männchen und haut jedem so richtig eine rein. Wer umfällt, ist raus aus dem Spiel. Am Schluss nimmt sie den, der übrig bleibt, denn der kann am besten wegstecken. Hmmm, gefällt mir irgendwie. Verstößt aber vermutlich gegen die Schulordnung ...«
Lilia hat es satt! Die Jungs in ihrer Klasse nehmen sie überhaupt nicht wahr. Das muss sich ändern, beschließt sie an ihrem 16. Geburtstag. »Das Balzverhalten im Tierreich« – so lautet das Thema ihres Bio-Referats. Und weil der Mensch auch nur ein haarloses Tier ist, wendet Lilia ihr neues Wissen einfach auf dei Gattung Homo sapiens an. Was folgt, ist ein wahres Liebeschaos ...

Bewertung

Lilia sitzt an ihrem Geburtstag allein zu Hause rum und hofft auf eine Überraschungsparty. Doch vergebens. Der Tag war eigentlich ganz schön gewesen. Der Geburtstagskuchen war lecker und sie hatte einen Fernseher geschenkt bekommen. Trotzdem ist ihre Stimmung auf dem Tiefpunkt. Sie hat noch nie einen Jungen geküsst. Und Jacob, ihr Schwarm, beachtet sie nicht im Geringsten. Das soll sich ändern! Lilia beschließt, an einem „Testobjekt“ zu üben. Doch aus einem werden schnell drei. Und unter ihnen doch Jacob. Dies alles wegen eines Biologiereferates. Was als Strafe anfängt, entpuppt sich als große Hilfe in Lilias Leben. Aber ob man aus dem Tierreich gleich Schlüsse für das menschliche Leben ziehen kann? Und dann gibt es auch noch Probleme in der Familie. Rosalie, die kleine Schwester wünscht sich einen Hund. Und alle Fehler, die ihr großer Bruder Florian macht, werden mit der Ausrede entschuldigt, er müsse ja für das Abi lernen. Wo bleibt denn hier die Gerechtigkeit?
Mir hat Lilias Tagebuch sehr gut gefallen. Es ist spritzig und aus dem Alltagsleben heraus geschrieben und man findet sich selbst auch ein klein wenig wieder in der Hauptfigur. Ihre Ideen zum Thema Balzverhalten bei Tieren wendet Lilia bei Menschen an. Am Anfang war ich skeptisch, ob es glaubhaft rüberkommt, welche Ideen Lilia in ihrem Leben ausprobiert. Aber da ihre Einfälle so verrückt und komisch sind und die Autorin das Geschehen so lebhaft und lustig erzählt, musste ich laut lachen. Nicht nur ein Schmunzeln hat mir dieses Buch entlockt. „Wen küss ich und wenn ja, wie viele?“ ist ein gutes Buch für zwischendurch. Nicht so tiefgründig, sondern einfach zum Entspannen und genießen. Und vielleicht lernt man ja nebenbei auch ein bisschen was für den Biologieunterricht. Denn in jedem Kapitel befindet sich am Anfang interessantes und lehrreiches Kurzwissen rund um die Liebe aus dem Tierreich. Und es ist kein normales Tagebuch. Zwischendrin bekommt man immer mal eine Mail von Lilias Sandkastenfreund Tom. Und nach diesen Mails ist meistens nichts mehr so, wie es für Lilia ausgesehen hat. Dadurch bekommt die Geschichte wieder und wieder neuen Schwung. Das Lesen kann also gar nicht langweilig werden. Ich empfehle dieses Buch allen, die etwas Leichtes und Lustiges suchen. Mir hat es persönlich sehr gut gefallen. Deshalb vergebe ich 4 Sterne.
Paula Klöver (13) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Liebe