Kinderbücher  >  Vorlesen
Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht von Scherz, Oliver, Kinderbücher, Vorlesen, Abenteuer

Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht

Scherz, Oliver / Napp, Daniel

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2016

Verlag: Thienemann

Empfohlen ab: 6 Jahre

ISBN: 9783522184458

Inhalt

Wie still und verwunschen es hier ist! Mo und seine Geschwister Kaja und Jonathan haben richtig Gänsehaut, als sie in den verlassenen Vergnügungspark klettern. Um sie herum leere Schießbuden, ein zugewuchertes Karussell und ein altes Riesenrad. Da erwacht der ganze Park plötzlich zum Leben.

Dinosaurier, Indianer, Wahrsager und Riesen tauchen auf. Und in der Ferne leuchtet ein Schloss. Magisch zieht es die Geschwister an. Denn in dem Schloss lebt der große Schabalu. Und der verdreht allen den Kopf ...

Bewertung

Es ist ein echter Traum: Einen ganzen Vergnügungspark haben die Geschwister Jonathan, Kaja und Mo für sich alleine. Sie schleichen sich heimlich auf das seit langem verlassene Gelände und müssen feststellen: So verlassen ist es gar nicht! Da geistern Figuren längst geschlossener Erlebniswelten durch die Gegend und sehnen sich nach Spaß und Zuschauern.
Dieser Konstellation wohnt an sich ein großer Zauber inne, der auch viele emotionale Momente enthalten könnte, doch Oliver Scherz konzentriert sich auf Komik und Spannung. Die drei Geschwister ziehen durch den Vergnügungspark und widersetzen sich dem Sheriff aus Holz, weil sie unbedingt zum geheimnisvollen Schabalu wollen, der den ganzen Park unter seiner Spaß-Herrschaft zu haben scheint. Dass dabei der Park noch mehr vor die Hunde geht, scheint ihn nicht zu interessieren. Den Spaßverderber-Sheriff dafür umso mehr.

 

Es ist sicherlich eine der Stärken des Buches, dass hier kein Kampf von Gut gegen Böse heraufbeschworen wird. Vielmehr geht es um unterschiedliche Lebensweisen und die Frage, wann Spaß zu viel wird, oder ob man überhaupt zu viel Spaß haben kann. Dass der vernünftige Jonathan dabei ein wenig die Kontrolle verliert, die mittlere Schwester Kaja sowieso die wildeste von allen ist, und es am Ende der Jüngste, Mo, ist, der die Kinder vor größerem Unheil bewahrt, überzeugt durchaus. Trotzdem hätte den Charakteren gelegentlich ein wenig mehr Reflexion und Tiefe gut getan. Wenn Mo wirklich so einfühlsam ist – warum kümmert er sich nicht um die armen Schreckgespenster in der Geisterbahn, die sich nichts sehnlicher wünschen, als endlich mal wieder jemanden erschrecken zu können?

Schade ist auch, dass der Konflikt zwischen Schabalu und Sheriff am Ende merkwürdig in der Luft schwebt. Natürlich ist es so, dass sich manche Dinge nicht vereinen lassen, aber es wäre doch schön gewesen, wenn die Charaktere hier zu der Einsicht gekommen wären, dass sie einander auf dem jeweils eigenen Territorium akzeptieren. So wirken nicht nur Anfang, sondern auch Ende sehr abrupt und die Geschichte läuft nicht richtig rund.

 

Trotzdem ist „Wenn der geheime Park erwacht, nehmt euch vor Schabalu in Acht“ ein schönes Buch für Kinder, die Situationskomik und Abenteuer lieben. Die großflächigen farbigen Illustrationen von Daniel Napp, die die komischsten und spannendsten Momente perfekt einfangen, tragen dazu gelungen bei.

 

Saskia Geisler :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer