Jugendbücher  >  Aus dem Leben
Wer hat Angst vor Jasper Jones? von Silvey, Craig, Jugendbücher, Aus dem Leben, Aus dem Leben

Wer hat Angst vor Jasper Jones?

Silvey, Craig

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Rowohlt

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783499216138

Inhalt

Laura Wishart ist fort. Ein für alle Mal. Sie wurde auf einer seltsamen Lichtung getötet, die nur Jasper Jones bekannt ist. Und ich habe sie dort hängen sehen. Australien 1965. Mitten in der Nacht wird der 13-jährige Charlie Bucktin vom Klopfen an seinem Fenster geweckt. Draußen steht Jasper Jones, der Außenseiter der kleinen Stadt Corrigan und zugleich ein unbestimmter Held für Charlie. Jasper bittet ihn um Hilfe, und so stiehlt sich Charlie mit ihm durch den nächtlichen australischen Busch – voller Angst, aber auch voller Abenteuerlust. Auf einer geheimen Lichtung wird Charlie Zeuge von Jaspers schrecklicher Entdeckung. Mit diesem beklemmenden Geheimnis in seinem Herzen durchlebt Charlie eine Zeit der Angst, der falschen Verdächtigungen – und des Erwachens. In einem einzigen drückend heißen Sommer, in dem sich Charlies Leben für immer verändert, wird er lernen, die Wahrheit von der Lüge zu unterscheiden und sich vor Gerüchten zu fürchten wie vor einem Fluch.

Bewertung

Der Roman „ Wer hat Angst vor Jasper Jones?“ von Craig Silvey verzichtet auf eine lange Einleitung. Er beginnt direkt mit einer Leiche. Die Geschichte spielt im Jahr 1965 in Australien, in einer Zeit großer Veränderungen. Sie wird in der Ich-Form von der Hauptfigur Charlie Bucktin, einem 13-jährigen Jungen, der unter seiner strengen Mutter leidet, erzählt. Gemeinsam mit seinem Freund Jasper Jones erlebt er einen beklemmenden Sommer mit Gewalt und Verdächtigungen.
Die dramatische Geschichte ist nicht geschönt und deshalb unglaublich real. Fühlen sich die Figuren an manchen Stellen ganz normal, sind sie an anderen Stellen total entsetzt und geschockt. Man kann sich so gut in die Personen hineinversetzen, dass man meinen könnte, selbst Teil der Geschichte zu sein.
Von Beginn an habe ich das Buch mit großer Spannung verschlungen. Rassismus, Freundschaft, Angst, Entsetzen, Wut, Enttäuschung, Freude: alles verbindet der Autor auf faszinierende Weise in eine schlüssige Geschichte über die Jugend. Ich fand das Buch sehr philosophisch und glaube, dass es sehr erfolgreich sein wird. Ich kann es nur weiterempfehlen! Viel Spaß beim Lesen!
Ich vergebe 4 Sterne.
David Alexander Müller (13) :: Jugend-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Aus dem Leben