Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Wildwood von Meloy, Colin / Ellis, Carson, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer

Wildwood

Meloy, Colin , Ellis, Carson

Übersetzung: Finke, Astrid

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Heyne

Empfohlen ab: 10 Jahre

ISBN: 9783453267145

Inhalt

Noch nie hat jemand die Undurchdringliche Wildnis betreten – oder kam je zurück, um davon zu berichten. Doch als Prue mit ansehen muss, wie ihr kleiner Bruder von einem Schwarm Krähen dorthin entführt wird, steht für sie fest: Sie muss Mac in die Undurchdringliche Wildnis folgen, wenn sie ihn finden und wieder zurückbringen will. Gemeinsam mit ihrem Freund Curtis begibt sie sich auf eine gefährliche Suche – und entdeckt, dass der scheinbar unbewohnbare Wald von magischen Wesen bevölkert wird. Sie begegnen sprechenden Tieren, einem Adlergeneral, den Banditen des Waldes und einer bösen Hexe und werden dabei in gefährliche Kämpfe verwickelt. Was als Rettungsaktion begann, wird für Prue und Curtis zum größten Abenteuer ihres Lebens …

Bewertung

Prue ist 12 Jahre alt und mit dem Fahrrad und ihrem kleinen Bruder Mac unterwegs. Als sie auf einem Spielplatz eine Pause machen, wird Mac plötzlich von Krähen entführt. Prue ist völlig entsetzt und verfolgt die Krähen. Diese bringen Mac in die "Undurchdringliche Wildnis", ein Waldgebiet am Stadtrand, über das man schlimme Sachen erzählt und, das seit jeher gemieden wird. Während ihrer Verfolgung heftet sich Curtis, ein Klassenkamerad, an ihre Fersen. Gemeinsam betreten sie den Wald. Hier werden sie Zeugen einer völlig anderen Welt. Sie treffen auf sprechende Tiere, eine böse Gouverneurswitwe, seltsame Mystiker und viele Gefahren.
Der Roman ist in drei Teile und insgesamt 28 Kapitel unterteilt. Die offizielle Altersempfehlung ist von 12 bis 15 Jahre, wobei ich ihn aufgrund des Inhalts und des Schrifttyps eher bei 10 bis 13 Jahren einordnen würde. Es handelt sich um einen Fantasieroman, der aber auch Teile der Realität enthält. Die Sprache ist einfach, mit wenigen Fremdwörtern gehalten, so dass sich die Geschichte sehr flüssig lesen lässt. Des Weiteren enthält der Roman viele schöne Zeichnungen, die einen Teil der Handlung wiedergeben.
Mir hat das Buch auf jeden Fall gut gefallen. 591 Seiten waren zuerst ein wenig abschreckend, aber als ich erst einmal angefangen habe zu lesen, konnte ich nicht mehr damit aufhören. Eine wirklich spannende Geschichte, deren Ende so gehalten ist, dass durchaus noch eine Fortsetzung folgen kann. Ich vergebe 4 Sterne.
Hannah (11) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de



„Wildwood“ ist eine Fantasy-/Action-Geschichte für Kinder ab 11 Jahren. Die Geschichte handelt von der 7.-Klässlerin Prue und ihrem Freund Curtis. Die beiden wohnen in Portland. Portland liegt nahe an der undurchdringlichen Wildnis, einem geheimnisvollen Wald, dem sich keine Menschenseele nähert. Die Geschichte spielt zum Teil in einer Fantasy-Welt, in einem Wald. Der Wald ist in 3 Teile unterteilt: Süd-, Nord- und Wildwald. Die Geschichte beginnt damit, dass Prues 1-jähriger Bruder Mac von Krähen entführt wird. Die Krähen fliegen mit dem Baby in die undurchdringliche Wildnis, in den Wildwald. Natürlich sucht Prue ihren kleinen Bruder. Dabei hilft ihr Mitschüler und Freund Curtis. Im Wald angekommen, treffen sie als erstes auf einen Trupp sprechender Kojoten, die dazu noch Soldaten sind. Diese Soldaten entführten Curtis, Prue kann ihnen allerdings entkommen. Anschließend gelangt Prue in den Südwald. Dort bittet sie den Gouverneursregenten um Hilfe, ihren Bruder und ihren Freund zu finden. Dieser erbittet sich Bedenkzeit, so dass Prue nicht weiterkommt. Da rät ihr der Uhu Rex (Herrscher des Vogelfürstentums), dass sie zu den Mystikern gehen soll. Jetzt wird aber auch noch der Uhu Rex von der Regierung entführt. Die Regierung will nun auch Prue umbringen, doch Prue kann wieder fliehen. Sie macht sich auf den Weg zu den Mystikern in den Südwald (Lebewesen, die eine besondere Verbindung zur Natur haben und diese nach ihren Wünschen lenken können). Es ist ein gefährlicher Weg in den Südwald, denn nicht nur die Regierung, sondern auch noch die Magierin Alexandra und ihre räudigen Kojotensoldaten haben es auf Prue abgesehen. Ob alle Entführten wieder auftauchen, Prue ihre Feinde besiegen kann und die Hintergründe der Geschichte aufdeckt, wird nicht verraten.
„Wildwood“ ist sehr spannend geschrieben. Die Geschichte klingt zunächst sehr verworren, ist aber gut und verständlich geschrieben. Das Buch ist in 3 Teile unterteilt, hat 591 Seiten, schon längere Kapitel und eine kleinere Schrift. Es gibt viele schöne schwarz-weiß Bilder und sogar einige Farbbilder (sehr schön von Carson Ellis). Da der englische Originaltitel „The Wildwood Chronicles, Book 1“ lautet, denke und hoffe ich, dass es auch Book 2 und somit eine Fortsetzung geben wird. Das Buch ist für Fantasy-Freunde ein Muss, daher vergebe ich 5 Sterne.
Emily Törner (11) :: Kinder-Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer