Bilderbücher  >  Sachbilderbücher
Wirklich wild und ganz gefährlich von , Bilderbücher, Sachbilderbücher, Natur & Tierwelt

Wirklich wild und ganz gefährlich

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Esslinger

Empfohlen ab: 5 Jahre

ISBN: 9783480229383

Inhalt

Nichts für schwache Nerven – aber für neugierige Kinder, die es lieben, wenn es ihnen kalt den Rücken hinunterläuft. Ob winzige Krabbler, hässliche Visagen, fremdartige Urzeitgeschöpfe oder Furcht einflößende Riesentiere: Die Vielfalt der Natur zeigt sich hier eindrucksvoll auf wenigen Seiten. Und immer die bange Frage: was kommt als Nächstes?

Bewertung

In diesem großformatigen Bildband werden viele gefährliche, oder gefährlich aussehende Tiere in ihrer Originalgröße dargestellt. Da dies ja bei einigen größeren Tieren nicht so einfach ist, hat man mehrere Seiten zum Ausklappen angefügt. So findet man beispielsweise einen großen Alligator zum auseinanderfalten. Er ist im Wasser abgebildet,schaut also nur ab seinem Bauch aufwärts heraus. Beeindruckend war dies besonders, als sich meine 4-jährige Tochter neben die Fotografie legte und dabei kleiner war, als dieses nur zur Hälfte dargestellte Tier.
Schon die Innenseiten des Einbandes beeindrucken durch die Auflistung der verschiedensten Tiere im geschriebenen Wort, alleine durch die größer werdende Schrift entsprechend zum genannten Tier.
Das Buch zeigt eine große Bandbreite an Tieren, begonnen beim Wolf, über Uhus, Flughunde, zu Mücken, Faltern, Spinnentieren und vieles mehr. Auch urzeitlich anmutende Tiere wie Dornteufel, seltene Schildkröten und Komodowaran sind zu sehen. Unterteilt ist das faszinierende "Bilderbuch" in Themenwelten, wie "Ulkige Nasen und lustige Schnäbel" oder "Winzige schaurige Tierchen" und "Haarige Beine, spitze Klauen". Die Bilder oder Bildausschnitte der Tiere sind in Lebensgröße und gestochen scharf. Man erkennt kleinste Details (auch wenn man sie vielleicht gar nicht so genau sehen möchte, wie bei der Vogelspinne zum Beispiel). Die Aufnahmen scheinen durch ihre Größe fast dreidimensional. Es ist ein reines fotografisches Werk, man erfährt nur wenige Sachinformationen.
Auf ungefähr 23 Seiten, die dann aber oft auch noch um ein Vielfaches auseinandergeklappt werden können, sind unglaubliche viele große und kleine, meist ungewöhnliche Tiere abgebildet. Es macht Spaß, die zunächst unübersichtlich wirkenden Klappseiten zu entdecken und herauszufinden, welche Tiere sich dort verbergen. Auch die Gegenüberstellung der verschiedenen Tiere sind spannend zu erkunden. Eine gelungene Mischung, die man sich gerne anschaut.
Der esslinger-Verlag hat mit diesem Bildband an eine Reihe angeknüpft, in der man noch ähnliche Themen findet, z.B.: "Farbenfroh und Kunterbunt" oder "Riesengroß und Klitzeklein". Einzig das Fomat des Buches wird schwierig sein im Bücherregal unterzubringen. Aber vielleicht möchte man es auch lieber auf einem Regal oder Sideboard zur Schau stellen?!
Ein Buch für die ganze Familie, wir geben 4 Sterne!
Ian (11), Ole (9), Ida (4) und Ines R. :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Natur & Tierwelt