Jugendbücher  >  Fantasy
Witch & Wizard von Patterson, James / Charebonnet, Gabrielle, Jugendbücher, Fantasy, Magie

Witch & Wizard

Verlorene Welt, Band 1

Patterson, James , Charebonnet, Gabrielle

Übersetzung: Thiele, Ulrich

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Loewe

Empfohlen ab: 12 Jahre

ISBN: 9783785578940

Inhalt

In einer Welt, die verloren scheint, in der Zauberei und Magie verboten sind und mit allen Mitteln verfolgt werden, gibt es nur zwei Menschen, auf denen die Hoffnung aller ruht. Whit und Wisty. Hexe und Zauberer. Allerdings wissen sie noch nichts davon.

Bewertung

Die Geschwister Whit und Wisteria Allgood werden von einem auf den anderen Tag aus ihrem bisherigen Alltag gerissen. Eben noch normale Teenager sollen sie plötzlich magische Kräfte besitzen. Das Land, indem die beiden leben, wurde von der neuen Ordnung übernommen. Diese Regierung sperrt Hexen und Zauberer ein und hängt diese nach Erreichen ihrer Volljährigkeit. Whit und Wisteria können gar nicht verstehen, warum sie magische Kräfte haben sollen. Aber ihre Eltern sind weder geschockt noch überrascht. In einem kurzen Gerichtsverfahren werden auch die Geschwister zum Tode verurteilt. Die beiden werden in einem geheimen Institut eingesperrt. Dort entdecken sie ihre magischen Kräfte. Ihre Eltern konnten der neuen Ordnung entkommen. Irgendwie müssen sie aus dem Gefängnis entkommen, um ihre Eltern zu finden.
Ich gebe dem Buch 4 Sterne. Es hat mich nicht ganz überzeugt, zeigt aber eine erschreckende neue Welt. Man ist sofort im Geschehen drin und es wird auch am Anfang relativ wenig erklärt. Die Schreibweise des Schriftsteller konnte mich nicht ganz fesseln. Das Buch wird in Ich-Form erzählt und wechselt immer zwischen den beiden Hauptdarstellern hin und her. Die Kapitel sind sehr kurz gehalten, somit ist die Geschichte immer in Bewegung. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Die Handlung geht dadurch nicht in die Tiefe wie bei anderen Fantasyromanen. Es fehlt ein wenig an Erklärungen wie es zu dem Machtergreifen der Neuen Ordnung kommt. Mir haben besonders die beiden Hauptdarsteller gefallen: sympathisch und lustig, auch wenn Whitney meist erst redet und dann denkt. Ein trotzdem gelungenes Werk, das eher für ältere Jugendliche geeignet ist. Ich werde auf jeden Fall auch den 2. Band lesen.
Emma Dressler (13) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Magie