Bilderbücher  >  Ohne (viel) Worte
Wo ist mein Hut? von Klassen, Jon, Bilderbücher, Ohne (viel) Worte, Natur & Tierwelt

Wo ist mein Hut?

Klassen, Jon

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Nord-Süd

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783314101175

Inhalt

Der Hut des Bären ist weg! Und er will ihn wiederhaben. Höflich fragt er jedes Tier auf seinem Weg, ob es seinen Hut gesehen habe. Doch keines weiß etwas. Der Bär will schon aufgeben, da fragt ein Hirsch die einzig richtige Frage. Plötzlich fällt dem Bären wieder ein, wo und vor allem auf wessen Kopf er seinen Hut zuletzt gesehen hat, und rennt los, um ihn sich zu holen. Der Hut ist wieder da, der Hase aber ist weg. Und der Bär? Der weiß von nichts …

Bewertung

Ein Tier hat seinen Hut verloren und begibt sich auf die Suche. Hierbei trifft es auf andere Tiere und fragt diese, ob sie seinen Hut gesehen hätten. Der Hase hat einen Hut auf, das suchende Tier übersieht diesen jedoch und erinnert sich erst später wieder daran. Kurzum macht er sich gleich auf dem Weg und holt sich seinen Hut zurück.
Die Geschichte ist mit sehr wenig Text versehen. So werden weder die Tiere benannt noch die Situationen ausgeschmückt. Dies lässt dem Leser einerseits viel Freiraum zur eigenen Interpretation der Geschehnisse, andererseits weckt der geringe Spannungsaufbau nicht unbedingt das Interesse an der Geschichte.
Die Illustrationen sind auf das Wesentliche, nämlich Tiere und Hut, reduziert, sodass auch hierfür Platz für eine eigene Ausschmückung ist. Für Kinder ab 2 Jahren kann dieses Bilderbuch interessant sein. Als Einstieg für spätere Fantasiereisen oder als Gesprächsanlass könnte dieses gut verwendet werden.
Eva Wimmer :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Natur & Tierwelt