Bilderbücher  >  Pappbilderbücher
Wo stecken bloß die Häschen von Watt, Fiona, Bilderbücher, Pappbilderbücher, Jahreslauf, Natur & Tierwelt

Wo stecken bloß die Häschen

Watt, Fiona / Danson, Lesley

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2014

Verlag: Usborne

Empfohlen ab: 12 Monate

ISBN: 9781782320098

Inhalt

In diesem Buch spielen die Häschen Verstecken, und kleine Kinder können eifrig mitsuchen. Begeistert öffnen sie die Klappen, ertasten verschiedene Materialien und lernen ganz nebenbei die Jahreszeiten, Monate sowie erste Zahlen. Hier gibt es auf jeder Seite viel zu entdecken!

Bewertung

2013 erschien das Pappbilderbuch "Wo stecken bloß die Häschen?" von Fiona Watt im Usborne Verlag. Das Pappbilderbuch ist für Kinder ab einem Jahr empfohlen. Es werden auf je einer Doppelseite die vier Jahreszeiten gezeigt. Jedes Mal sollen die Kleinen einige der Hasen suchen, die einer besonderen Tätigkeit nachgehen. Groß variiert die Suchaufgabe nicht: mal knabbern sie eine Möhre, mal schlafen sie. Eine Besonderheit ist die aufsteigende Anzahl der zu suchenden Hasen. So lernen die Kinder noch die Zahlen von 1 bis 4 ganz nebenbei kennen.

Passend für die Zielgruppe der Allerkleinsten wirkt das Buch über die Illustrationen von Lesley Danson. Für jede Jahreszeit hat er typische Elemente gesucht und sie eingebaut. Leider unterlief ihm hier und da ein Fehler: so sind Möhren nicht zeitgleich mit Erdbeeren reif. Besonders das Sommerbild ist mit seinen Symbolen leicht mit einem Herbstbild zu verwechseln. Hier wäre eine andere Auswahl sinnvoller gewesen.

Auf jedem Bild ist eine große Anzahl an Hasen zu finden. Sie sind recht niedlich und dennoch gut erkennbar gemalt. Ebenso verhält es sich mit den anderen Bildgegenständen. 

Danson legt viel wert auf die Ausgestaltung des Bildvordergrunds. Die restlichen sind eher schematisch, flächig gehalten. Auffällig sind Perspektivverzerrungen bzw. unstimmige Größenverhältnisse, die aber die Kinder nicht weiter stören werden. 

Am Ende gibt es eine Monatsübersicht mit den Hasen als netten Zusatz. Leider fehlt so manches Mal die inhaltliche Schärfe.

Interaktion vermitteln die Klappen und Fühlelemente. Die Klappen sind gut in die Szene integriert, jedoch von recht dünnem Papier. Mit dem Gebrauch werden einige Klappen wohl abreißen.

Den Pfiff für das Buch geben ein paar Fühlelemente. Teilweise sind sie wirklich gut gemacht, so wie die Fühlimitation für den Igel. Teilweise sind es keine Fühlelemente, sondern eher optische Verzierungen. So manches Mal hätte die Fläche größer sein können.

 

Fiona Watts "Wo stecken bloß die Häschen?" ist ein Pappbilderbuch, das die Kind visuell faszinieren wird. Die Buchidee ist nett, in der graphischen Umsetzung gibt es jedoch ein paar Fehler. Mit den Klappen und den Fühlelementen gibt es zwei Punkte mehr, die die Kinder animieren, sich mit dem Buch zu beschäftigen. Insgesamt liegt das Buch qualitativ im Mittelfeld, mehr Zusprache würde es bei einem niedrigeren Preis bekommen.

 

Wenke Bönisch :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Jahreslauf, Natur & Tierwelt