Bilderbücher  >  Zum Vorlesen
Zum Mitnehmen von Pauli, Lorenz, Bilderbücher, Zum Vorlesen, Humor

Zum Mitnehmen

Pauli, Lorenz / Zedelius, Miriam

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2012

Verlag: Atlantis

Empfohlen ab: 4 Jahre

ISBN: 9783715206431

Inhalt

Der Baum trägt so viele Äpfel, dass Herr Schnippel einen großen Korb füllt und auf einen Zettel schreibt: ZUM MITNEHMEN. Ein Junge, der noch nicht lesen kann, sieht das Obst, greift zu und läuft davon, überzeugt, dass er den Apfel stibitzt hat. Kaum ist er weg, kommt eine Frau daher: Sie liest ZUM MITNEHMEN und freut sich am schönen Korb. Die Verwechslungen nehmen ihren Lauf, da wird eine Sitzbank abtransportiert, da wird ein Junge verdächtigt, ein Fahrrad aufgegessen zu haben – und zum Schluss gibt es Apfelkuchen für alle.

Bewertung

Die Geschichte "Zum Mitnehmen" beginnt mit Herrn Schnippels Apfelbaum, der so voller Früchte hängt, dass Herr Schnippel sie keinesfalls alleine aufessen oder verarbeiten kann. Also entschließt er sich, einen großen Korb, gefüllt mit den schönsten Äpfeln vor den Garten zu stellen. An den Korb befestigt er einen Zettel mit dem Hinweis "zum mitnehmen". Damit beginnt eine Kettenreaktion liebenswerter und lustiger Geschehnisse.
Der kleine Juri mopst sich einen Apfel, er kann noch nicht lesen, dass er dies ja eigentlich darf. Nun hat er ein schlechtes Gewissen. Frau Asperilla kommt des Weges und findet den Korb wunderschön und freut sich, dass daran ein Zettel hängt, der ihr erlaubt, ihn mitzunehmen. Also schüttet sie die Äpfel kurzerhand aus und nimmt den Korb mit. Der Wind weht den Zettel an Herrn Schnippels Fahrrad. Herr Vogelsang wundert sich, fragt aber bei dem Herrn der im Apfelbaum steht und immer noch Früchte pflückt, vorsichtshalber nach! Jaja, zum Mitnehmen, ruft Herr Schnippel vom Baum herunter, denn er denkt natürlich an den Korb voller Äpfel! Und so geht die Geschichte munter weiter und man kommt aus dem Schmunzeln gar nicht wieder heraus! Immer weiter entwickeln sich lustige Einfälle bis zum witzigen Ende. Natürlich treffen wir dabei auch Juri, Herrn Vogelsang und auch Frau Asperilla wieder!
Eine wirklich sehr nette Geschichte über Großzügigkeit und die Zufälle, die das Leben manchmal so spielt und auch darüber, was passieren kann, wenn man so herrlich aneinander vorbeiredet, wie die Personen hier in dieser Geschichte. Genial überzeichnet, so dass sogar Vierjährige diesen Humor schon sehr gut verstehen und sehr viel lachen müssen. Zu der amüsanten Geschichte von Lorenz Pauli hat Miriam Zedelius wunderbare Bilder gemalt, die sehr niedlich sind, nicht zu üppig und daher die Geschichte ganz großartig
unterstreichen. Die Farben sind schön kräftig. Das Buch ist im Format etwas höher als ein klassisches Bilderbuch, die Seiten schön griffig und fest.
Die Geschichte ist mit recht wenig Text erzählt, was das Augenmerk auf die wunderbaren Bilder lenkt! Unsere ganze Familie hat sich köstlich amüsiert und wir geben gerne 5 Sterne!
Ines und Ida R. (4) :: Redaktion Buecherkinder.de

Themen: Humor