Bücherregal, Buchtipps
Kommentare 32

Buchtipp, Verlosung und Lesung: Die Buchspringer

Buchtipp

Eine geschickt konstruierte Geschichte, die gekonnt mit der Weltliteratur spielt.
Ein spannendes und kurzweiliges Lesevergnügen!

buchspringer2

Mechthild Gläser: Die Buchspringer
Loewe 2015, ab 12 Jahren
erscheint am 16.2.2015

Ein Buchspringer zu sein, also jemand, der beim Lesen eines Buches als Beobachter in die Erzählung springen kann, davon können bibliophile Menschen wie ich nur träumen. Mechthild Gläser lässt diesen Traum für die Protagonisten ihres neuesten Romans „Die Buchspringer“ Wirklichkeit werden. Die Hauptfigur Amy, die nur durch Zufall erfährt, dass sie in Geschichten hineinspringen kann, nimmt den Leser mit auf eine Reise durch zahlreiche Kinderbuchklassiker wie Peter Pan, Alice im Wunderland oder Das Dschungelbuch und so manche Buchfigur aus ehemaligen Schullektüren, beispielsweise Goethes Werther, zeigt sich uns von einer ganz anderen Seite als im damaligen Deutschunterricht. Das „Literatur-Hopping“ ist nicht nur für Amy sondern auch für den Leser ein riesiger Spaß. Doch als Sherlock Holmes schließlich tot in der Außenwelt aufgefunden wird, ist klar, dass jemand sein Unwesen in der Literatur treibt, dem das Handwerk unbedingt gelegt werden muss, bevor noch mehr Geschichten zerstört werden.

Mechthild Gläser hat in „Die Buchspringer“ Ausschnitte der klassischen Literatur gekonnt mit einer spannenden Handlung inklusive zarter Romanze verwoben. Sie lässt die Geschichte nicht ausschließlich von der 17-jährigen Amy erzählen, sondern beleuchtet weitere Handlungsstränge durch einen allwissenden Erzähler. Eingeschoben finden sich immer wieder kurze Ausschnitte eines scheinbar sehr alten Märchens, das im Laufe der Geschichte an Bedeutung gewinnt. Gekonnt fügt die Autorin überraschende Wendungen und kleine Hinweise ein, so dass man sich kaum von der Geschichte losreißen kann. Dabei lässt sie die klassischen Geschichten so lebendig erscheinen, dass man direkt Lust verspürt, im Anschluss nach Goethes Werther, Doyles Sherlock Holmes oder Shakespears Sommernachtstraum zu greifen.

Verlosung

Hast du Lust, in die Welt der Buchspringer einzutauchen? – Wunderbar, denn ich verlose zwei Exemplare unter allen Kommentierenden, die mir verraten, in welches Buch sie denn gerne mal springen würden und warum. Bis zum 16. Februar um 18:00 Uhr hast du Zeit zu kommentieren.
Bei mehr als zwei Teilnehmern entscheidet das Los per random.org. Bücher verschicke ich augrund der Portokosten nur an Postadressen in Deutschland.

Lesung

wohnzimmerlesung150Seit über drei Jahren veranstalte ich nun schon Wohnzimmerlesungen in Solingen und mein roter Ohrensessel dürfte sich schon über so manchen illustren Gast freuen. Nun wurde mir die besondere Ehre zuteil, die Premierenlesung für Mechthild Gläsers „Die Buchspringer“ organisieren zu dürfen, zu der ich hiermit herzlich einladen möchte.

Die Buchpremiere findet am Samstag, den 7. März um 19:30 Uhr in Solingen, Mittelstraße19 statt. Karten gibt es online hier.

Über vergangene und zukünftige Lesungen informiere ich regelmäßig auf der Ohrensesse-Facebookseite, Veranstaltungshinweise gibt es zudem auf der Webseite.

Kategorie: Bücherregal, Buchtipps

von

Seit über 10 Jahren betreibe ich die Webseite Buecherkinder.de. Ich bin leidenschaftliche Netzwerkerin (online wie offline), Jurymitglied des “Leipziger Lesekompass” und schreibe regelmäßig für die Fachzeitschrift “Eselsohr”. Obwohl technikaffin lese ich zur Zeit noch am liebsten Bücher der Holzklasse.

32 Kommentare

  1. Karin Mohr sagt

    es gäbe sicherlich viele Bücher in die ich mal gerne reinspringen würde, aber ganz spontan fiel mir die Highlander Saga von Diana Gabeldon ein.
    Die ersten Bände Spielen in Schottland, hat mich schon immer fasziniert. Und natürlich die highlands !!

  2. Liebe Stefanie,

    da stellst du aber eine schwierige Frage. Generell könnte ich mich meiner Vorrednerin anschließen und würde ebenfalls in die schottische Vergangenheit reisen wollen. Dennoch bin ich mir auch den Umständen der damaligen Zeit bewusst, welche für eine „normale“ Person, die ihren Alltag mit Schwerstarbeit verbringen musste, nicht unbedingt erstrebenswert sind.

    Da ich dennoch gerne in die vergangene Zeit reisen wollen würde, wären Romane wie Rubinrot und Co. eher was für mich. Wenn ichs mir jedoch ganz leicht machen wollen würde: Grimms Märchen. Dort könnte ich nicht nur eine Geschichte miterleben, sondern mehrere voller Liebe, Zauber und vor allem eines – immer mit Happy End 🙂

    Liebste Grüße,
    Deborah

  3. Ich würde in so viele Bücher gerne mal springen. Einmal ganz klar in die Bücher von Harry Potter. Schon allein, weil ich damit aufgewachsen bin und die Welt schon immer faszinierend fand. Außerdem würde mich Stolz und Vorurteil auch reizen. Einfach mal in das Buch springen und Mr. Darcy kennenlernen. Und die His Dark Materials Trilogie. Da finde ich bis heute die Welt von Lyra so toll, dass ich selbst gerne mal dort vorbeischauen würde.

  4. Fabienne Pfeiffer sagt

    Im Grunde gäbe es da sehr, sehr viele Bücher – angefangen von nahezu sämtlichen Astrid-Lindgren-Titeln über zahlreiche Geschichten von Paul Maar oder auch mal zu Kirsten Boies Kindern aus dem Möwenweg. Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann definitiv nach Hogwarts – zaubern; fliegen; der Tarnumhang; die Winkelgasse, Hogsmeade und Hogwarts erkunden … Ja, eindeutig zu „Harry Potter“ 🙂

  5. Da muss ich nicht lang überlegen….Harry Potter 🙂 Ich will unbedingt einmal durch die Winkelgasse schlendern und ausgiebig Shoppen….dann den Tropfenden Kessel besuchen und einmal dort übernachten. Aber natürlich auch Hogwarts…einmal Unterricht in diesen magischen Mauern…quatschen in den Aufenthaltsräumen und schlemmen in der Großen Halle.

    Hach….ich könnte ewig davon schwärmen ^_^

    Das Buch von Mechthild Gläser muss ich unbedingt haben und daher versuch ich hier mein Glück 🙂 Danke für die Chance

    Lg Eva

  6. Biggi Friedrichs sagt

    Hallo,
    ich würde gerne mal in „Sehnsucht nach Sansibar“ von Micaela Jary hineinspringen, um die Farben, Düfte, das Menschengewühl, die Gerüche und die versch. Speisen in Sansibar aufnehmen zu können.
    Liebe Grüße
    Biggi

  7. Huhu 🙂

    Da hüpfe ich doch gleich mal in den Lostopf ^^
    Eine schwierige Frage. Ich würde ja gerne mal in die Bücher rund um Thursday Next von Autor Jasper Fforde hüpfen, allein schon wegen der Dodos. Aber auch die „Celaeno“ Serie von Jane Fletcher würde mich sehr reizen, weil, naja, es ist halt nicht nur Fantasy-SciFi, sondern es geht auch noch um eine Welt mit rein weiblicher Bevölkerung ^^

    LG
    Filia

  8. Huhu Steffi,

    ich lese ja viele Bücher, in die ich nicht unbedingt springen möchte (zu viel Tod, krankheit, Trauer, Drogen u.s.w.), aber gerade gestern habe ich das Buch „Sommerwind“ von Gabriella Engelmann beendet und das könnte ich mir gut vorstellen. Einen kleinen Urlaub auf Föhr, Amrum oder Sylt fänd ich jetzt nicht schlecht. Okay, es dürfte auch Sommer sein. Dann würde ich Felicitas ein bisschen unter die Arme greifen und ihr sagen, dass sie sich ruhig trauen sollte und in Leevkes Wohnung den Hausgeist, den Laden und die Katze hüten 🙂

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    Ob ich es zur Wohnzimmerlesung schaffe, weiß ich leider erst wenn es den neuen Dienstplan gibt … „blöderweise“ habe ich mir ja schon das Wochenende für die Buchmesse freigeschaufelt.

  9. Steffi sagt

    Ich würde sehr gern in eins der Bücher von John Green springen, weil ich die Personen so unglaublich sympathisch finde!

  10. Daniela sagt

    Spannend…wenn ich lange nachdenken würde, würde ich bestimmt unzählige Bücher finden, in die ich hineinspringen würde..aber so spontan sage ich „Der Meister und Margarita“ von Bulgakow. Ich glaube, es ist das Buch, was mich in meinem Leben am meisten beeindruckt hat, es gibt eine sehr spannende Stadt (Moskau in der sowjetischen Zeit) und vor allem extrem skurrile Figuren, der Kater, der Magier… zu gerne würde ich sie einmal treffen…

  11. Oh wow, erstmal finde ich das eine echt spannende Frage 🙂
    Und ich find es echt schade dass Solingen soweit weg ist, sonst würde ich wahnsinnig gerne zu der Lesung im März kommen :-(, das nur mal noch am Rande.
    Das letzte Buch was mich so richtig gepackt hat, war DIE SEITEN DER WELT. Und genau in dieses würde ich auch gerne springen 🙂 Seite an Seite mit Furia die ganzen Abenteuer erleben, ihr helfen ihren Bruder zu befreien und all diese phantastischen Dinge erleben, wäre grandios. Alleine nur mal in dieser riesigen Bibliothek zu stöbern oder einen „Schimmelrochen“ zu erblicken. Eine echt tolle Vorstellung 🙂
    liebe Grüße Lena

  12. tweedledee sagt

    Hm….. schwierige Frage. Es gibt viele Bücher, in die ich gerne springen würde, bei einigen wäre es aber einfach viel zu gefährlich wie z. B. bei Herr der Ringe.
    Am meisten würden mich wohl auch die Harry Potter Bücher reizen, obwohl es auch da nicht ungefährlich wäre. Aber ich würde zu gern die Winkelgasse sehen, Hogwarts und und und…

    Liebe Grüße,
    tweedledee

  13. Huhu,
    auch für mich eine wirklich schwierige Frage, denn es würde soviele Orte, soviele Zeiten und Welten geben die ich sehen möchte.
    Wenn es eine Fantasywelt sein soll, dann wäre ich für „Die Seiten der Welt“. Dort handelt eigentlich alles von Büchern. Ich wäre auf mein Seelenbuch gespannt und würde mutig mit Furia gegen die Bösewichte kämpfen.
    Ansonsten mag ich Bücher die in Zeiten von „Meine kleine Farm“ spielen. Ich mag die Vorstellung, dass man sich selbst noch versorgt. Selbst das Essen anbaut und züchtet, unter einander Ware tauscht etc.

    LG,
    Bücherfee

  14. Hallöchen!!!

    Da mache ich doch auch mit. Das Buch ist nämlich schon auf meiner Wunschliste gelandet.
    Ich würde gern in das Buch „Drachenreiter“ von Cornelia Funke springen. Mein liebstes Kinderbuch!

    Liebe Grüße, Tina

  15. Christian Kaiser sagt

    in ein Buch mit Thursday Next. Wäre doch lustig in ein Buch zuspringen von jemanden, der sich in die Buchwelt lesen kann

  16. Chrissi sagt

    Derzeit lese ich einige Stephen-King Wälzer, in die ich allerdings nicht springen würde 😉 Liebend gerne hingegen würde ich in das Nimmerland von Peter Pan verreisen wollen. Ein Land in welchem man nie erwachsen wird(okay, dafür ist es schon zu spät, aber zumindest würde man nicht älter werden)

    Mechthilds Gläser neuer Roman steht jetzt schon auf meiner Wunschliste!

    Viele Grüße
    Chrissi

  17. Nicole Müller sagt

    Oh, da gibt es so viele … Aber letztens habe ich „Verdammt. Verliebt.“ gelesen und da wäre ich sehr sehr gerne hereingesprungen 😉
    LG
    Nicole

  18. Ich würde gerne in ein Buch von Astrid Lindgren springen, am liebsten in „Michel aus Lönneberga“ um den fröhlichen, aufgeweckten Jungen kennen zu lernen.

  19. Gute Frage… bei mir steht auch Harry Potter ganz oben mit auf der Liste, aber ich würde noch viel lieber mit Otfried Preußlers Kleiner Hexe versuchen, die Großen von meinem Können zu überzeugen…

  20. Das ist eine richtig tolle Buchidee! Wenn ich könnte, würde ich bei Harry Potter mal vorbeischauen. So durch Hogwarts zu streifen und ein bisschen zaubern zu lernen, stelle ich mir richtig richtig toll vor. Was es da nicht alles zu entdecken gäbe!

  21. Huhu 🙂
    Das ist eine sehr interessante Frage, deshalb möchte ich gerne mitmachen.

    Ich würde gerne mal in die Harry Potter Bücher eintauchen. Zaubern lernen, fantastische Tierwesen beobachten, die Winkelgasse besuchen. Da würde mir eine ganze menge einfallen *.*

    Liebe Grüße
    Tascha

  22. Ich würde gerne in Silber – Das erste Buch der Träume – reinspringen. Da sieht man dann was andere beschäftigt und kann vielleicht gutes bewirken ohne das der andere es weiß.

  23. Eine schöne Verlosung. Vielen Dank dafür!

    Ich könnte mir viele Bücher vorstellen, in die ich am liebsten springen würde. Ganz oben auf der Liste steht „Die unendliche Geschichte“ – einmal mit Fuchur um den Elfenbeinturm fliegen. Oder „Artemis Fowl“- zusammen mit Arty, Holly und Butler in einem Shuttle der ZUP ins Erdinnere reisen. Oder zusammen mit „Harry Potter“, Hermine und Ron durch Hogwarts streifen. Oder mit Almut und Ivo das mittelalterliche Köln der Begine-Almut-Reihe von Andrea Schacht unsicher machen…Ich glaube, ich könnte noch ewig so weitermachen. So viele Geschichten, so viele spannende Orte.

    Liebe Grüße
    Deborah

  24. Deengla sagt

    Huhu Stefanie,
    ich würde gerne in „Per Anhalter durch die Galaxis“ von Douglas Adams springen. Es ist ein Buch, das völlig neue Welten bereithält und ich würde wirklich gerne wissen, wie all die Figuren, die ich mir so vorgestellt habe, denn „in echt“ aussehen. 😀
    Und außerdem, so elegant durchs Weltall cruisen, das hat schon was!
    Liebe Grüße
    Deengla

  25. Natascha Graf sagt

    Das ist echt eine knifflige Frage. Ich denke, dass ich am liebsten in die Harry Potter Bücher springen würde. Einmal durch den Scherzartikelladen von Fred und George bummeln, Butterbier trinken Usw. 🙂

  26. Hannah W. sagt

    Ich würde gerne in die Edelstein-Trilogie springen. Es wäre doch toll, zusammen mit Gwendolyn und Gideon durch die Zeit reisen zu können.

    Und Leslie würde ich auch gerne persönlich kennenlernen. 🙂

    LG Hannah

  27. Verena Julia sagt

    Hallo Stefanie,

    du hast mich mal wieder sehr neugierig gemacht. Das Buch muss ich ganz unbedingt lesen. Es klingt großartig 🙂 und sieht auch noch fantastisch aus.
    Deswegen versuche ich hier gerne mein Glück. Wünsche dir auch jetzt schonmal eine tolle Premierenlesung. Leider ist Solingen für mich etwas zu weit…
    Ich habe lange überlegt, in welches Buch ich gerne springen möchte. Und mir fallen da zwei ein, bei denen ich mich einfach nicht entscheiden kann. Zum einen ist es „Silber“ von Kerstin Gier, das Reisen in die eigenen Träume fände ich faszinierend, vor allem, weil ich mich an meine Träume nicht erinnern kann, wenn ich aufwache. Und zum anderen möchte ich gerne mal durch den „Zebrawald“ von Adina Rishe Gewirtz laufen. Das Buch hat mich sehr fasziniert und der Wald zieht mich magisch an. Ein starker Roman, der traurig ist und lange nachhallt.
    Danke dir für die Verlosung 🙂
    Wünsche dir eine schöne Woche und dass dich der Karneval nicht ganz so nervt.
    Liebe Grüße, Verena.

  28. Mareike Ka sagt

    Huhu 🙂

    Oh das Buch klingt klasse, da versuch ich doch noch schnell mein Glück.

    Uhhh, das ist schwer. Es gibt so viele tolle Bücher. Aber ich würde, wenn ich es mir aussuchen könnt, gerne mal in Harry Potter soringen 🙂 Wlcher Teil ist egal. Einfach mal durch Hogwarts streifen, ein Butterbier trinken oder mir ein Quidditchspiel anschauen. Das wär was 🙂

    Einen schönen Abend wünsch ich
    Ganz liebe Grüße
    Mareike

  29. Stefanie Leo sagt

    Random.org hat gesprochen und Mareike Ka und Deborah als neue „Buchspringer“ auserkoren.
    Viel Spaß mit der neuen Lektüre!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.