Bücherorte
Schreibe einen Kommentar

Wohnzimmerlesung die fünfundzwanzigste

Im Dezember 2011 kam mit einem harmlosen Facebook-Posting etwas ins Rollen, was ich mir in meinen kühnsten Träumen niemals hätte vorstellen können.

wzl-1Gina Mayer war es dann auch, mit der wir im Januar 2012 den Reigen der Ohrensessel-Wohnzimmerlesungen starteten. Seitdem öffnen mein Mann und ich für bekannte wie unbekannte Lesungsgäste regelmäßig unser Wohnzimmer. Viele der buchbegeisterten Besucher sind mittlerweile Wiederholungstäter, viele Autorinnen und Autoren auch. Von A wie Antje Szillat bis Z wie Zoë Beck, 16 Autoren in 24 Lesungen haben in den letzten drei Jahren für beste Unterhaltung unter den jeweils 30 Gästen gesorgt und gerade das zwanglose Plaudern nach den Lesungen dürfte vielen Besuchern in guter Erinnerung geblieben sein.

P1030455

Die mit den Tieren spricht: Tanya Stewner beim Probesitzen im roten Ohrensessel

Am 8. Mai feiern wir nun sozusagen silbernes Lesungsjubiläum.

Zur 25. Lesung freue ich mich sehr, Tanya Stewner mit ihrem aktuellen Jugendbuch „Der Sommer, in dem die Zeit stehenblieb“ begrüßen zu dürfen.

Vor kurzem hatte ich das Vergnügen, die Autorin bei einem Interview für die Zeitschrift Eselsohr kennenzulernen. Der rote Ohrensessel und die zwei „verrückten“ Whippets hinterließen damals wohl einen bleibenden Eindruck und so kam es nach erstem Probesitzen relativ zügig zur Terminfindung.

Wer also am Freitag, den 8. Mai um 20 Uhr noch nichts vorhat und Tanya Stewner, ihren Roman, uns und unser Wohnzimmer gerne kennenlernen möchte, der ist herzlich nach Solingen eingeladen. Noch gibt es einige Karten!


 

Einige Blogbeiträge zu vergangenen Lesungen gibt es hier. Die Facebook-Seite, auf der Lesungen langfristig angekündigt werden, findet man hier.

Kategorie: Bücherorte

von

Seit über 10 Jahren betreibe ich die Webseite Buecherkinder.de. Ich bin leidenschaftliche Netzwerkerin (online wie offline), Jurymitglied des “Leipziger Lesekompass” und schreibe regelmäßig für die Fachzeitschrift “Eselsohr”. Obwohl technikaffin lese ich zur Zeit noch am liebsten Bücher der Holzklasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.