Bücherregal
Kommentare 14

Heute bin ich … ja was denn?

Fische gehören wohl zu den ausdruckärmsten Haustieren, die man sich vorstellen kann. Fröhlich, traurig, ängstlich, es gibt wohl kaum ein Gefühl, das man ihnen im Gesicht ablesen könnte. In dem fantastischen Bilderbuch „Heute bin ich“ von Mies van Hout, das 2012 bei aracari erschien, sieht das jedoch ganz anders aus. Hier werden Gefühle pur präsentiert. Auf jeder Doppelseite ist ein Fisch auf schwarzem Grund abgebildet, der jeweils in einer anderen Stimmung ist. Von A wie ängstlich bis Z wie zufrieden ist alles dabei.

fisch1Beim Aufräumen meines Büros fiel mir neben dem eigentlichen Bilderbuch auch ein Kunstkarten-Set in die Hand, das auf 20 Karten Fische mit ganz unterschiedlichen Gefühlen zeigt.

Ich bin der Meinung, dass diese Karte dringend geschrieben werden müssten, denn hin und wieder sollten wir unsere Lieben auch einmal mit ein paar ganz analogen Zeilen beglücken.

Überzeuge mich mit einem pfiffigen Kommentar, dass gerade DU unbedingt mal wieder Karten schreiben müsstest. Am Ende bin ich dann so zufrieden wie der grüne Fisch und schicke sie dir zu!

Ich versende die hochemotionalen Fische aufgrund der Portokosten nur an Postadressen in Deutschland.

 

 

Kategorie: Bücherregal

von

Seit über 10 Jahren betreibe ich die Webseite Buecherkinder.de. Ich bin leidenschaftliche Netzwerkerin (online wie offline), Jurymitglied des “Leipziger Lesekompass” und schreibe regelmäßig für die Fachzeitschrift “Eselsohr”. Obwohl technikaffin lese ich zur Zeit noch am liebsten Bücher der Holzklasse.

14 Kommentare

  1. Na, heute bin ich fröhlich und um das mitzuteilen bräuchte ich eine dazu passende Karte. Die schick ich dann meiner besten Freundin, die Grundschullehrerin ist. Und wenns mir mal nicht so gut geht, bekommt sie die miesepetrige Karte.

  2. Sind die toll! Ich schreibe gerne Postkarten, wenn auch viel zu selten. Aber so schöne Postkarten in Verbindung mit meinem neuen, lila Füller machen Lust auf Schreiben…

    Heute bin ich definitiv der pinkfarbene Fisch ganz unten. Ich freue mich gerade total über zwei Wochen Urlaub, viel Lese- und Schreibzeit. Als Fisch braucht man seine Zeit zum Träumen und sich treiben lassen. 🙂

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Deborah

  3. Steffi sagt

    Die schülerInnen meiner Klasse brauchen ganz dringend Post, weil wir gerade einen Briefkasten in der Klasse aufgestellt haben. Darum MUSS ich die Karten einfach haben, um meine Süßen zu beglücken!

  4. Sabrina sagt

    Also ich brauche die Karten ganz dringend um sie der klasse von Steffi schicken zu können 😉
    LG
    Sabrina

  5. Katja sagt

    Aus den Postkarten kann man auch eine supertolle Collage fürs Kinderzimmer basteln.
    Bin sehr gerne bei dem Gewinnspiel dabei 🙂

  6. Daniela Pe sagt

    Heute bin ich…ein ganz kleiner Fisch im riesen Ozean, ich schwimme und schaue mir neugierig die wundervollen Wesen um mich herum an;
    heute bin ich… ein bunter Fisch am Koralrief entlang, stolz auf meine schimmernde Schuppen in knallen Rainbowfarben;
    heute bin ich…ein großer Fisch, ich schwimme als Erster los, ich habe keine Angst und werde von allen respektiert;
    heute bin ich…ein hässlicher Fisch und verstecke mich am Meeresgrund, hier ist dunkel und sandig und niemand stört meine Ruhe;
    heute bin ich…ein schreibender Fisch, bloß habe ich keine Hände, um meine ganzen Stimmungen in funkelnde Papierwörter zu verwandeln…

  7. Nele sagt

    Ich bin Fisch..Fische sind kreativ…ich kann aber nicht mehr so kreativ sein wie ich möchte, da ich eine schwere Entzündung in meinem linken Arm habe und gerade große Angst davor have, den Arm wirklich zu verlieren. Das macht mich sehr traurig. Postkarten könnte ich noch schreiben.. Und ich würde sie u.a. an meine Kinder schreiben, die sich solche Sorgen machen und ich würde ihnen schreiben, dass ich ein starker Fisch bin und nicht untergehe. NELE

  8. Gerade erst wieder Sushi gegessen, war total lecker. Ich denke mal, da wäre ne Dankeskarte fällig. 😉
    Nein, im Ernst: Die Karten sehen goldig aus und schreiben ist meine Leidenschaft, egal ob Bücher oder Karten.
    Liebe Grüße
    Nina

  9. Katrin sagt

    Ene mene grinsender Fisch – Die Karten brauchen meine Tochter und ich hier auf dem Tisch. Dann kann sie nach der kommenden OP, beim genesen diese Karten lesen und sehen und weiter verstehen, dass es jedem kann verschiedenen gehen. Man kann vor Freude witzig grinsen oder sogar vor Wut mal beben – das alles gehört zum Leben… hex hex

  10. Die sehen ja genial aus! 😀
    Ich liebe ja Illustrationen, vor allem wenn verschiedene Stil-Arten bunt durcheinander gemischt werden. Insofern muss ich gleich vorneweg sagen: Mindestens eine Karte müsste dann bei mir bleiben, zum schön aussehen und lieb haben! Die anderen würde ich aber in die wilde weite Welt hinaussenden: An Freunde, die ich viel zu lange aus den Augen verloren habe. An unbekannte Verwandte, die man vielleicht doch mal kennenlernen könnte. An wildfremde Menschen, die ’nen guten ersten Eindruck hinterliesen.
    Ich seh‘ schon, ich sollte mal wieder Post verschicken! 😀
    Liebste Grüße,
    sosha

  11. Ach inspiriert vom wunderbaren Film Mary und Max würde ich die Postkarten mit Lyrik an Zufallsadressen in die Welt senden und dann die Reaktionen verbloggen. Wer weiß vielleicht entspinnt sich ein ähnlich schöner Postkartenaustausch wie im Buch“Ein Buchladen zum Verlieben“ und es sind einfach wunderbar leuchtende Bilder die in die Welt gehören:)
    LG Xeniana

  12. Marion Heinrich sagt

    Ich hätte die Karten gerne…..dann würde ich jedem Kind im Kindergarten, welches im Urlaub fährt, eine FISCH-Karte mitgeben, damit dieses Kind die Karte aus dem Urlaubsort schicken kann. Und nach dem Urlaub muss das Kind erzählen, was der Fisch alles erlebt hat. Da wir viele Kinder aus anderen Ländern in unserem Kindergarten haben, erfahren wir somit viel über die anderen Länder. Die Sprachförderung wird auch gleich geschult.

  13. Stefanie Leo sagt

    So viele tolle Antworten! Ich habe das Orakel random.org befragt und das hat mir gesagt, dass die Karten an Sosha gehen. Herzlichen Glückwunsch und fröhliches Kartenschreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.