Bücherorte
Kommentare 13

DU fährst für mich zur Buchmesse!

Wie schon berichtet fahre ich dieses Jahr nicht auf die Frankfurter Buchmesse. Das lässt mich natürlich schon ein wenig wehmütig werden, und deshalb kam mir folgende Idee:

DU fährst für mich zur Buchmesse!

Du (ich lasse das förmliche Sie jetzt mal außen vor) bist Kinder- und Jugendbuchleser, -Illustrator, -Autor, -Blogger (ich lasse auch das genderkonforme -in weg) oder sonstwie gearteter Kinderbuchmensch, besitzt einen Facebook-Account, hast zwischen dem 19. und 23. Oktober Zeit und wohnst vorzugsweise in der Nähe von Frankfurt (die Eintrittskarte gilt nämlich auch als kostenloses Ticket im RMV-Gebiet) oder kennst glücklicherweise jemanden mit Besuchercouch in der Messestadt!

Dann habe ich eine Fünf-Tage-Fachbesucher-Dauerkarte sowie eine Eintrittskarte für die Verleihung des Deutschen Jugendliteraturpreises (21. Oktober) für dich.

Einfach so?

Jetzt denkst du dir sicherlich, irgendwo muss da doch ein Haken sein. Nun ja, einen kleinen, wirklich minikleinen Haken gibt es. Ich möchte nämlich, dass du mich und uns an deinen Messeeindrücken – vor allem aus den Hallen 3 und 4 – teilhaben lässt und zwar auf meiner Facebook-Seite „Ich mach was mit Kinderbüchern“, die ich bereits seit über einem Jahr verschiedensten Kinderbuchmenschen zum Kuratieren überlasse – und in der Buchmesse-Woche eben dir. Deshalb solltest du vorzugsweise zwei oder mehr Tage in Frankfurt verweilen.

imwmkb500
Wenn du also mit diesem minikleinen Haken leben kannst, vielleicht sogar noch rote Schuhe besitzt (kleiner Scherz), dann bewirb dich doch kurz mit einem schmissigen Kommentar um die Stelle als Kuratorin oder (soviel Zeit muss sein) als Kurator. Damit auch ausreichend Zeit für deine Messevorbereitung bleibt, endet die Bewerbungsfrist am 11. Oktober um 18:00 Uhr.

Viel Glück, viel Spaß – ich bin gespannt!

 

Merken

Merken

Merken

Kategorie: Bücherorte

von

Seit über 10 Jahren betreibe ich die Webseite Buecherkinder.de. Ich bin leidenschaftliche Netzwerkerin (online wie offline), Jurymitglied des “Leipziger Lesekompass” und schreibe regelmäßig für die Fachzeitschrift “Eselsohr”. Obwohl technikaffin lese ich zur Zeit noch am liebsten Bücher der Holzklasse.

13 Kommentare

  1. Ich mache leider noch nichts mit Kinderbüchern – das muss sich aber schleunigst ändern!! Als social-media-afine Illustratorin und tägliche Geschichtenerfinderin für meine Kinder bin ich für den Kuratorenjob bestens geeignet (hoffe ich!). Deshalb muss ich unbedingt auf die Frankfurter Buchmesse – das wäre DER Wahnsinn! 1000 Küsse!

    • Stefanie Leo sagt

      Hallo Emily, könntest du dir denn vorstellen, auch mehrere Tage vor Ort zu sein?

  2. Hallo Stefanie,
    das hört sich sehr gut an und mit dem Minihaken kann ich sehr gut leben 😉 Ich schreibe als Illustratorin nämlich sowieso über meinen Besuch auf der Frankfurter Buchmesse (MIttwoch bis Freitag) und hätte wirklich Lust dies mit einem schönen Auftrag zu verbinden. Mehr über mich, meinem Blog und meiner Facebookseite findest Du hier:
    http://www.TessaRath.de
    https://www.facebook.com/TessaRathFindIchGut/

    Jetzt drücke ich mir die Daumen und sende sonnige Grüße!
    Lg Tessa

  3. Janika sagt

    Liebe Stefanie Leo,

    ich bin Kinderbuchmensch, da ich die KJL in Frankfurt studiert habe und gerade mein Lektoratsvolo beim Hanser Kinderbuch beendet habe. Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einer (Junior-)Lektoratsstelle und werde deswegen auf jeden Fall auf die Buchmesse gehen (allerdings fehlt mir zur Zeit noch das Ticket). Die letzten Jahre war ich auch regelmäßig bei der Verleihung des DJLP, habe also Vergleichsmöglichkeiten 😀 Als Frankfurterin wären mehrere Tage Messebesuch kein Problem und rote Schuhe kann ich auch besorgen!

    Liebe Grüße
    Janika

  4. Welch schöne Idee! Allerdings tummel ich mich dort auf der Messe, gerade weil ich erst noch Kinderbuchautorin werden will. Ich habe zwei Termine am Freitag. Möglicherweise könnte ich einen Donnerstag vorschieben, sofern unsere Kinder einwilligen und tatsächlich befinden sich in meinem Schuhschrank genau 1 Paar rote Schuhe herzlich kauzige Grüße schickt die Silke http://www.zeilenkauz.com

  5. Helga Schulze sagt

    Hallo Stefanie,
    ich arbeite seit 2008 ehrenamtlich in unserer kleinen ehrenamtlich geführten Ortsbücherei und kümmere unter anderem um den Einkauf von Bilder,- Kinder-und Jugendbücher. Gerade diese Leserschaft liegt uns sehr am Herzen und wir veransralten oft Lesungen für Kinder. Normalerweise verbringe ich immmer einen Tag an der Frankfurter Buchmesse. Es wäre wunderbar mehr Zeit zu haben um mich über all die Neuerscheinungen im Jugendbereich zu informieren. Mit der S-Bahn ist die Messe Frankfurt für mich gut erreichbar und die Zeit nehme ich mir gerne dafür. Rote Schuhe habe ich jedoch nicht, aber würde ein roter Pullover auch genügen?

  6. Stefanie Leo sagt

    Liebe derzeitige Bewerberinnen,
    um mir einen Eindruck zu verschaffen, wem ich eventuell meine Karte und den Zugang zu meiner Facebook-Seite gebe, möchte ich euch bitten, mir kurz per Mail ein wenig mehr über euch zu verraten (Facebook-Account/-Seite oder Webseite), wieviel Tage ihr für den Buchmesse-Besuch zur Verfügung habt und natürlich, ob ihr auch technisch (Smartphone) für die Live-Berichterstattung ausgerüstet seid.
    Ganz lieben Dank
    Steffi Leo

  7. Yeah, das ist ja toll! Ich bin Förderschullehrerin (für kleine und große Kinder mit unterschiedlichem Bilderbuchbedarf), Kunstpädagogin und Künstlerin in der Nähe von Frankfurt, mit dem RMV brauche ich etwa eine Stunde bis zur Messe. Außerdem bin ich noch selbst Künstlerin, mit Hang dazu, alles zu zeichnen was mir über den Weg läuft, habe auf FB ein großes Mitteilungsbedürfnis und wäre GANZ aus dem Häuschen, zum ersten Mal als Fachbesucher auf die Buchmesse zu fahren… Ich habe Herbstferien, nichts vor und wäre MEGA motiviert. XD

  8. Lydia Heymach sagt

    „Ich mache was mit Kinderbüchern“ – so zumindest mein erklärtes Ziel.
    Nachdem ich ein paar Projekte im kleineren Rahmen selbst publiziert habe (Kindercomic und ein illustriertes Märchenbuch zusammen mit dem Künstlerkollektiv KaBOOM! ) möchte ich diesem Ziel gerne wieder etwas näher kommen und habe dafür die Buchmesse ab Donnerstag fest eingeplant, um mich dort mal mit meiner Illustrationsmappe umzuschauen und vorzustellen. ich habe ein paar Verlage ins Auge gefasst und bin gespannt was es zu erleben und berichten geben wird. Als Besucher war ich ja schon oft auf der Buchmesse, als Fachbesucher wirds mein erstes Mal.
    Auch der ComicAbteilung, speziell den Veranstaltungen vom ComicSolidarity, möchte ich einen Besuch abstatten und würde gerne von beiden Bereichen berichten.
    Ich bin ab Do vor Ort und hab das ganze WE Zeit, Smartphone und Tablett immer im Gepäck 😉

    Statt roter Schuhe, pack ich einfach rote Socken ein, daraus lässt sich dann zur Not der rote Faden spinnen XD

  9. Liebe Stefanie,

    ich bin ein großer kleiner Fan von flauschigen Worten, Bilderbüchern und Kinderbüchern und allen Büchern die kreativ, phantasievoll und einfach schön sind. Ich bin ein junges Schweinchen und habe kürzlich eine zertifizierte Ausbildung zum Glückscoach-Schweinchen beim Fritz-Schubert-Institut für Persönlichkeitsentwicklung und eine als Märchenerzähler gemacht. Wenn ich groß bin möchte ich unbedingt mit Kindern arbeiten und sie dazu anregen ihre Phantasie zu entdecken, zu entwickeln, auszudrücken und sich bis ins Erwachsenenalter zu erhalten. Ich glaube Bücher sind ein tolles Mittel dafür, da sie zum Denken und Reinfühlen anregen. Ein Hobby von mir ist es, aus schon großen Leuten dieses Potential rauszukitzeln und sie ihre kindliche Freude wiederfinden zu lassen. Ich lebe zur Zeit bei einer angehenden Grundschullehrerin und habe mit ihr zusammen die Leidenschaft für Bilderbücher entwickelt. Wir haben uns eine große Sammlung der verschiedensten Bücher aufgebaut und ich mag jedes einzelne davon. Manche sind abgedreht, manche nachdenklich, andere kreativ oder traurig, lustig oder tiefgründig. Aber sie sind alle auf ihre Art besonders, und das macht für mich ein gutes Buch aus. Seit einigen Wochen habe ich auch eine Facebookseite auf der ich unter anderem angefangen habe Bilderbuchrezensionen zu machen (bisher erst zwei, aber ich habe noch hunderte vor!). Eigentlich mache ich eher Videos, denn mit den Hufen ist es schwierig zu tippen, aber ich habe zum Glück eine Assistenzkraft verpflichtet die mich dabei unterstützen kann. Da ich nicht so gut im Laufen bin und mich auf Menschen-Kniehöhe auch nicht so wohlfühle, hab ich schon abgeklärt dass sie mich auch durch die Messe tragen würde. Uns reicht aber ein Eintrittsticket, ich habe gute Erfahrungen damit mich in ihrer Tasche irgendwo reinzuschmuggeln. Ich war noch nie auf der Buchmesse, aber meine Assistenz schon. Mit der Bahn sind wir auch flott dort, wir wohnen nicht weit weg von Frankfurt. Wir hätten auf jeden Fall am Donnerstag, Freitag und Sonntag Zeit, vielleicht sogar noch Mittwoch und Samstag Nachmittag. Ich bin manchmal ein bisschen schüchtern, aber ich habe den Traum professionell mit Kinderbüchern zu arbeiten. Menschen öffnen sich mir sehr schnell und deswegen wäre ich unglaublich gerne deine Vertretung auf der Buchmesse! Ausgerüstet bin ich jederzeit mit einem Smartphone und einem großen Herzen, ich kann aber auch gerne noch eine Spiegelreflexkamera und ein Stativ mitbringen, falls sowas gebraucht wird.

    Allerwutzigste Grüße,
    Noppes

    PS: Schau dir doch bitte unbedingt meine Seite und meine letzte Buchrezension an! Du findest sie hier: https://www.facebook.com/noppesmausezahn/

    PPS: Dieser Text ist ziemlich lang, aber du hast geschrieben man soll sich „kurz mit einem schmissigen Kommentar“ bewerben und nicht „mit einem kurzen schmissigen Kommentar“. Meine angehende Deutschlehrer-Assistentin hat das abgesegnet =)

  10. Stefanie Leo sagt

    Gerade habe ich die Kuratorin für die Buchmesse-Woche auf Facebook angekündigt.
    Herzlichen Glückwunsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.