Alle Artikel mit dem Schlagwort: Frankfurter Buchmesse

Ruben auf der Frankfurter Buchmesse 2015

Ich war am Freitag mit meiner Mama auf der Buchmesse in Frankfurt. Es war sehr toll. Ich habe für den Tag extra von der Schule frei bekommen. Natürlich musste ich auch der Klasse hinterher berichten. Außerdem habe ich für jeden meiner Mitschüler ein Lesezeichen mitgebracht. Wir haben uns von vorneherein nur eine Messehalle vorgenommen. Die Halle 3, denn da waren die Verlage mit den Kinder-und Jugendbüchern. Und die interessieren mich ja am meisten. Das gesamte Messegelände ist riesig. Wir haben am Ende nicht mal die ganze Halle 3 gesehen! Und es waren sehr viele Messebesucher da. Aber wir haben uns auch vorgenommen einige Autoren zu sehen. Zuerst waren wir beim Interview von Herrn Paul Maar. Er ist der Autor der „Sams“- Bücher. Das war wirklich sehr interessant. Er sagte, er wollte zuerst nur ein Sams-Buch schreiben. Aber nun sind es doch mehr geworden. Außerdem hat er auch andere Bücher geschrieben. Er hat natürlich auch von seinem neuesten Sams-Buch erzählt. Hinterher habe ich ein Autogramm von ihm bekommen. Er hat sogar das Sams für mich gemalt. …

Ein Bücherkind auf der Frankfurter Buchmesse

Am 15.10.2015 um 21 Uhr: Morgen gehe ich endlich zur Buchmesse, denn schon im Juli haben wir es geplant. Bestimmt gibt es Hunderte von Ständen mit ganz vielen spannenden Büchern, die ich noch nicht kenne und mir gefallen werden. Ich glaube, dass auch noch ganz viele andere Kinder in meinem Alter da sind, doch meine Mutter ist da anderer Meinung. Ich habe auf jeden Fall eine Schulbefreiung, obwohl es gar nicht so einfach war, diese zu bekommen, denn zum Schluss wollten zwei Lehrer ausgerechnet am 16.10. (also morgen) die erste Klassenarbeit schreiben lassen. Schließlich haben wir es jedoch geschafft, die Arbeiten zu verlegen. So fahre ich morgen um 8 Uhr nicht zur Schule, sondern mit dem Zug nach Frankfurt: wie toll! Auf zwei Sachen freue ich mich besonders: Ich lerne einen Autor und einen Illustrator kennen (Bertram und Schulmeyer) und kann ihnen wahrscheinlich einige Fragen stellen. Ich gehe zur Verleihung des Jugendliteraturpreises (vielleicht wird es langweilig sein, wenn alle sehr viel reden, aber ich möchte unbedingt einmal dabei sein und sehen, wie es abläuft). Morgen …