10 Fragen an Miriam Schaps

Uns alle verbinden gute Geschichten und die Leidenschaft, Kinder und Jugendliche für diese zu begeistern. Im Rahmen der Bücherkinder-Interview-Reihe möchte ich diese Menschen vorstellen.

Wer sind Sie und wie sieht Ihre Arbeit mit Kinderbüchern aus?

Ich bin Miriam Schaps. Ich habe gerade mein erstes Kinderbuch veröffentlicht und arbeite jetzt an den nächsten. Gleichzeitig lese ich ehrenamtlich im Kindergarten vor und gebe Seminare zum Vorlesen für Vorlesepaten. Außerdem blogge ich über Bilder- und Kinderbücher. Natürlich bin ich aber auch als Grundschullehrerin viel mit Kinderbüchern in Kontakt gekommen (arbeite aber zur Zeit nicht).

Wie würden Sie sich aktuell in drei Hashtags (#) beschreiben?

#jungsmama #endlichkinderbuchautorin #kinderbuchliebhaberin

Welches Buch liegt derzeit ganz oben auf Ihrem Nachttisch und warum?

Auf dem Nachttisch liegt gerade „Das Leben ist manchmal woanders“. Meine Schwiegermutter hat es mir empfohlen und es klingt für mich nach einem berührenden Buch, welches man gut noch abends lesen kann, wenn man vom Alltag mal wieder völlig müde ins Bett fällt.

Wie beeinflusst Ihre Arbeit mit bzw. für Kinder und Jugendliche Ihre Sicht auf die heutige Gesellschaft und unsere Welt?

Die Arbeit mit Kindern macht Hoffnung auf die Zukunft. Zwar ist es traurig, dass es viele Kinder gibt, die den Umgang mit Büchern kaum kennen, aber andererseits lassen sie sich dann doch prima begeistern, und sie haben oft so tolle und erfrischende Ideen. Davon können sich Erwachsene oft eine Scheibe abschneiden.

Was ist die treibende Kraft, auch weiterhin was mit Kinderbüchern zu machen?

Zum einen meine eigene Bücherliebe und zum anderen der Umgang mit den Kindern. Außerdem möchte ich gerne so viele Kinder wie möglich für Bücher begeistern. Zumindest im kleinen persönlichen Umfeld möchte ich etwas dafür tun, damit Kindern der Zugang zum Lesen erleichtert wird.

Wie begeistern Sie potenzielle Nichtleser für das Buch?
Indem ich mit authentischer Begeisterung für Bücher vorlese.

Was macht für Sie ein gutes Kinderbuch aus?
In erster Linie erreicht es die Kinder und macht ihnen Lust auf Bücher und aufs Lesen. Extra Zugaben können dann eine schöne Sprache, die vielleicht den Wortschatz und die Ausdrucksmöglichkeiten erweitert, oder Themen, die einen über das Lesen hinaus begleiten sein, und die Werte wie Menschlichkeit, Toleranz, Nächstenliebe und ähnliches vermitteln. Richtig gute Kinderbücher lassen einen lange Zeit nicht los, man empfiehlt sie weiter, liest sie gerne vor und liest sie auch gegebenenfalls mehrfach (wenn man der Typ dafür ist).

Wie hat sich Ihre Arbeit mit fortschreitender Digitalisierung verändert?

Ich lasse mich leider oft durch Social Media Kanäle ablenken und schaffe dann an manchen Tagen kaum etwas. Andererseits finde ich die digitale Welt auch hilfreich, um anderen Menschen, z. B. durch den Blog, von guten Kinderbüchern zu erzählen. Letztendlich war der Blog der Ausgangspunkt für mich, mich intensiv mit Kinderbüchern zu beschäftigen, diese auf verschiedene Wege an andere weiter zu geben und mit dem Vorlesen im Kindergarten zu beginnen.

Welche sozialen Netzwerke nutzen Sie und warum?

Ich nutze Facebook und Instagram. Facebook nutze ich um auf Artikel von mir aufmerksam zu machen und um über andere Personen, die etwas mit Kinderbüchern machen, informiert zu werden. Häufig lese ich hier nur mit ohne etwas selbst zu kommentieren. Bei Instagram steht für mich der Austausch mit anderen Büchermenschen im Vordergrund. Privat nutze ich diese Netzwerke kaum. Sie sind für mich in erster Linie hilfreich, um mich mit anderen zu vernetzen und um auf eigene Artikel und Buchtipps aufmerksam zu machen.

Mit welchem Kinderbuchmenschen sollten wir dieses Interview unbedingt mal führen?
Ich fände Kirsten Boie sehr spannend!


Blog von Miriam Schaps
Fotos: © Privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Impressum Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen