Jugendbücher  >  Liebe
Am Abgrund des Himmels von Pashley, Sue-Ellen, Jugendbücher, Liebe, Fantasy, Liebe

Am Abgrund des Himmels

Pashley, Sue-Ellen

Übersetzung: Max, Claudia

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Beltz & Gelberg

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783407749239

Inhalt

Das Letzte, was Grace nach ihrem Umzug von Sydney nach Bruny Island will, ist, sich neu zu verlieben. Der Faszination des Nachbarsjungen Nick kann sie sich jedoch nicht entziehen. Als er Grace vor dem sicheren Tod bewahrt, offenbart sich sein Geheimnis: Nick ist ein Gestaltwandler – er kann sich in einen Adler verwandeln. Aber er darf keine Beziehung mit einem gewöhnlichen Menschen eingehen. Ist ihre Liebe zum Scheitern verurteilt? Weder Nick noch Grace wollen das akzeptieren ...

Bewertung

Als Grace mit ihrer Großmutter nach Bruny Island zieht, ist das letzte, was sie will, sich neu zu verlieben. Doch da hat sie die Rechnung ohne den charmanten Nachbarsjungen Nick gemacht. Als er Grace vor dem Tod rettet, bleibt ihm nichts anderes übrig, als sein Geheimnis zu offenbaren: Nick ist ein Gestaltenwandler und kann sich in einen Adler verwandeln. Da es für Gestaltenwandler nicht üblich ist, sich in normal Sterbliche zu verlieben, stellt sich ihm sein Vater in den Weg, der davon überzeugt ist, dass sein Sohn auf der Hauptinsel eine passende Gestaltenwandlerin findet und sich sofort unsterblich in sie verlieben wird. Doch Grace und Nick glauben daran, dass sie zusammen gehören…

 

Als ich das Buch bekam und anfing zu lesen, war ich angenehm überrascht; der Roman übertraf alle meine Erwartungen. Sue- Ellen Pashley erzählt die ganze Geschichte aus den Sichten von Nick und Grace abwechselnd. Sie hat den Roman so aufgebaut, dass man nicht aufhören kann zu lesen, weil die Spannungen immer unerwartet an der richtigen Stellen kommen.

Das Cover ist sehr interessant und schön dargestellt; es zeigt den Schatten eines Adlers in einer Art Felsspalte, mit einem orangenen Hintergrund. Der Titel ist passend zu dem Thema. Erst dachte ich, das Buch wäre eher für Mädchen, aber nachdem ich es las, wusste ich, dass es für jedermann gemacht ist. Allerdings braucht man viel Zeit; Denn wenn man einmal angefangen hat zu lesen, kann man nicht mehr aufhören, weil einen das Buch sehr fesselt.

Paul Kistner (14) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

 

Die innige Liebe zu Nick, einem Gestaltenwandler, die eigentlich nicht sein darf, ist für Grace zuerst sehr neu. Nachdem was in ihrer alten Beziehung passiert ist, will sie sich ihre Liebe zuerst nicht eingestehen. Als sie endlich beginnt, sich der Welt anzuvertrauen, erscheint ihr Ex und macht ihr das Leben noch schwerer als es schon war .

 

Ich finde, dass es ein sehr schönes Buch ist, da es sehr gefühlvoll geschrieben wurde. Es handelt sich um Urban Fantasy und doch wird in echter Weise das Leben einer Jugendlichen beschrieben. Ich denke auch, dass das Cover passt, da es einen Adler zeigt und Nick sich in einen Adler verwandeln kann. Auch der Titel ist sehr ansprechend und schön. Als mir angeboten wurde, ein Buch zu nehmen, habe ich mich sofort für dieses entschieden und obwohl ich gerade eine andere Reihe lese , habe ich diese für das Buch gerne unterbrochen.

Ich mag es auch, dass das Buch keine Bilder hat, weil ich denke, dass das einfach nicht passen würde, da es ein Jugendroman ist. Auch der Klappentext ist sehr gut und nachdem ich diesen gelesen hatte wusste ich, dass ich dieses Buch einfach lesen muss. Schrift und Zeilenabstand finde ich ebenfalls ideal und gut zu lesen. Ich würde jedoch auf der Seite 306 das Kapitel von Nicks Vater weglassen, da es 1. eigentlich uninteressant ist und ich es 2. etwas komisch fand .

Trotz allem war die die Geschichte toll! Ich vergebe wunderschöne und tolle 5 Sterne.

 

Miriam (12) :: Monheimer Bücherkinder-Redaktion

Themen: Fantasy, Liebe