Monate: November 2015

Deutsch-englische Lesung mit Julie Kagawa

Am 28. Oktober fand in Berlin die Buchpräsentation zu „Talon“ von Julie Kagawa statt. Redaktionsmitglied Lena Hansen war vor Ort und lauschte der deutsch-englischen Lesung. Am Rosenthaler Platz purzelte ich aus der U-Bahn und machte mich auf die Suche nach „Mein Haus am See“, dem Veranstaltungsort der deutsch-englischen Lesung der amerikanischen Bestsellerautorin Julie Kagawa, die die „Plötzlich Fee“-, „Plötzlich Prinz“- und „Unsterblich“-Reihe geschrieben hat. Nach dem ich den Eingang endlich gefunden hatte, wurde ich durch eine mysteriöse Tür ins Untergeschoss geschickt. Unten angekommen suchte ich mir noch schnell ein Plätzchen zwischen den anderen Zuschauern bzw. Zuhörern und der Abend konnte beginnen. Durch den Abend geführt wurden wir von Theresa Feldhaus, die Julie Kagawa interessante Fragen stellte und ihre Antworten für das Publikum auch noch übersetzte. Wir erfuhren, dass Julie Kagawa gerne Computerspiele spielt und sich beispielsweise von den Settings in den Spielen für ihre Bücher inspirieren lässt. Auf die Frage, ob sie auch mal etwas weniger phantastisches geschrieben habe oder schreiben möge, meinte sie, dass sie es durchaus schon versucht hätte, aber letztendlich seien doch …

Ruben auf der Frankfurter Buchmesse 2015

Ich war am Freitag mit meiner Mama auf der Buchmesse in Frankfurt. Es war sehr toll. Ich habe für den Tag extra von der Schule frei bekommen. Natürlich musste ich auch der Klasse hinterher berichten. Außerdem habe ich für jeden meiner Mitschüler ein Lesezeichen mitgebracht. Wir haben uns von vorneherein nur eine Messehalle vorgenommen. Die Halle 3, denn da waren die Verlage mit den Kinder-und Jugendbüchern. Und die interessieren mich ja am meisten. Das gesamte Messegelände ist riesig. Wir haben am Ende nicht mal die ganze Halle 3 gesehen! Und es waren sehr viele Messebesucher da. Aber wir haben uns auch vorgenommen einige Autoren zu sehen. Zuerst waren wir beim Interview von Herrn Paul Maar. Er ist der Autor der „Sams“- Bücher. Das war wirklich sehr interessant. Er sagte, er wollte zuerst nur ein Sams-Buch schreiben. Aber nun sind es doch mehr geworden. Außerdem hat er auch andere Bücher geschrieben. Er hat natürlich auch von seinem neuesten Sams-Buch erzählt. Hinterher habe ich ein Autogramm von ihm bekommen. Er hat sogar das Sams für mich gemalt. …