Buchtipps
Kommentare 3

Schöne Bücher aus Flandern & den Niederlanden

Der Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2016 heißt dieses Jahr Flandern & die Niederlande (meine Beiträge über die Reise ins Gastland findet ihr hier).

Auch die Nachwuchsredakteure von Buecherkinder.de haben schon fleißig Literatur aus dem Gastland gelesen und für gut befunden. Eine kleine Auswahl aktueller Buchtipps, die absolut keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, habe ich für euch zusammengestellt.

Buchtipps aus dem Ehrengastland
Flandern & die Niederlande

Bilderbuch

9783855815524

Der Hund, den Nino nicht hatte

Edward van de Vendel
Anton van Hertbruggen (Illustration)
Rolf Erdorf (Übersetzung)
Bohem

Mit „Der Hund, den Nino nicht hatte“, haben Edward van de Vedel und Anton van Hertbruggen ein tolles Kinderbuch geschaffen, das uns zwischen den Zeilen zum Philosophieren einlädt. Darüber, dass manche Wünsche, wenn sie erfüllt werden, ganz andere Ergebnisse erbringen, als gehofft. Darüber, dass man immer nur so einsam ist, wie man sich fühlt. Und darüber, dass die Fantasie uns nie im Stich lässt, wenn wir sie nur zu uns lassen. „Der Hund, den Nino nicht hatte“, ist ein Buch für Kinder, die auch mal nachdenklichere Töne mögen. Aber es ist auch etwas zum Entdecken und gemeinsam Schmunzeln. – Absolut empfehlenswert! [mehr]

9783219116649Heute bin ich Meerjungfrau

Sanne te Loo
Meike Blatnik (Übersetzung)
Annette Betz

Das Bilderbuch „Heute bin ich Meerjungfrau“ von Sanne te Loo ist ein recht großformatiges Buch mit 26 Seiten und herrlich pastellenen Farben. Dadurch und auch wegen des Themas wird es vermutlich eher von Mädchen geliebt, wobei es ja auch ganz wunderbare Wassermänner geben soll.

Ida ist ein phantasievolles Mädchen, im Buch erleben wir mit ihr, wie sie von farbenfrohen Unterwasserwelten träumt und durch trockene Meerwelten im Museum spaziert. Sie lebt ihre Idee, eine Meerjungfrau zu sein. Sanne te Loo erlaubt mit ihren tollen Bildern und ihrer wunderbaren Geschichte, den Kindern ebenfalls einzutauchen in diese Phantasiewelt und zeigt ihnen, dass man mit guten, einfachen Ideen herrlichste Rollenspiele erleben kann. [mehr]

Vorlesen

9783446246775Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen

Toon Tellegen
Marc Boutavant (Illustration)
Mirjam Pressler (Übersetzung)
Hanser

Ingesamt sind es zwölf in sich abgeschlossene Geschichten, die sehr bildlich und poetisch, aber auch witzig und lebhaft erzählt, das abstrakte Gefühl aus vielen Perspektiven beleuchten. Bereits Kleinkinder entdecken die Wut, spielen mit ihr, testen sie aus und wissen oft keinen Ausweg aus einem Gefühlsausbruch. Erwachsene stehen oft hilflos daneben und verstehen ihre Kinder genauso wenig, wie man die Tiere im Wald versteht.

Die Geschichten über das Gefühlschaos der Waldbewohner laden Groß und Klein ein, über negative Gefühle zu sprechen, aber auch zu lachen. Eindrucksvoll sind die großzügigen und bunten Illustrationen, in denen der Wald in vielen botanischen Details gezeigt wird, die Tiere sind winzig und niedlich, wirken fast nebensächlich. [mehr]

9783836958912Die wundersamen Abenteuer von Pippa Katzenöhrchen

Martine Glaser
Eline van Lindenhuizen (Illustration)
Meike Blatnik (Übersetzung)
Gerstenberg

Ich bin begeistert: Begeistert von Pippa, von ihren verschrobenen Bekanntschaften, von ihrer Veränderung, von ihrer Message. Das ist genau die Form von Vorlesebuch, die ich mir für mein (besonderes) Vorschulkind gewünscht habe: Eine Geschichte die stark macht, die fantasievoll, spannende Abenteuer mit Charme erzählt und den Mit-„Leser“ gelegentlich mit Illustrationen mitnimmt falls sein innere Auge lahmt.

Und das Allerbeste: ich bin mit dieser Begeisterung nicht allein: Dem Bücherkind (5) gefällt Pippa nachhaltig! Mit ca. 20 abendlichen Seiten hatten wir gut 2 Wochen Vorlesespaß und ich bin mir ganz sicher – den werden wir sicher auch beim nächsten Mal mit Pippa Katzenröhrchen und einem mutigen Zuhörer, der Veränderungen annimmt und mit einem Löwenherz für andere kämpft, wieder haben! [mehr]

9783522303880Robin und Schnuff

Sjoerd Kuyper
Marije Tolman (Illustration)
Eva Schweikart (Übersetzung)
Gabriel

Die Thematik des Buches ist denkbar simpel: es geht um Robins Leben.  Dabei ist das gar nicht so langweilig, wie man sich das vorstellen könnte. Wir erfahren, was Robin in seinem Alltag erlebt, wie er es erlebt, was er dabei empfindet und wie er es verarbeitet. Das alles in einer sehr schönen, schlichten, absolut kinderfreundlichen Sprache. Dabei werden viele Themen und Situationen angesprochen, die Kinder erleben und mit denen sie konfrontiert werden. So bekommt Robin eine kleine Schwester, hat etwas Ärger mit Mitschülern, begegnet dem Tod, muss in ein neues Haus umziehen und macht sich erste Gedanken über Gott. Und er erlebt auch viele tolle Abenteuer! Zum Beispiel verreist er, verliebt sich, wird erst Ritter, dann Milchmann, und spielt Theater!

Wer von der Thematik rund um Gott und Glaube verschreckt wird, dem sei gesagt: dafür besteht kein Grund, denn es wird zu keinem Zeitpunkt belehrend, es sind alle Meinungen vertreten, und der Schwerpunkt liegt bei den Gedanken, die sich ein ca. 5 Jahre altes Kind zu diesem Thema stellen mag. Auch das Thema Tod wird einfühlsam und sehr rührend angegangen, mit viel Unschuld und in totaler Einfachheit. [mehr]

Kinderbuch

9783836958509Die erstaunliche Geschichte von Frederik

Joke van Leeuwen
Hanni Ehlers (Übersetzung)
Gerstenberg

„Die erstaunliche Geschichte von Frederik – total geschrumpft“ handelt von einem erwachsenen Mann, der bei einem Ausschnittdienst arbeitet. Er schneidet ganz viele Nachrichten aus den Zeitungen aus. Eines Tages entdeckt er in der Zeitung einen Namen, den er kennt. Der Mann war gestorben. Schnell schneidet er den Ausschnitt aus und steckt ihn in die Tasche, obwohl dies verboten ist. Plötzlich schrumpft er und wird zu einem kleinen Jungen. Jetzt erlebt er viele Abenteuer, weil ihm keiner glaubt, dass er der große Frederik ist. Alle glauben, dass sie nur verwandt sind und der große Frederik krank ist. Besonders lustig ist es, als Frederik in einen Hort soll. Ein Hort ist so etwas wie ein Kindergarten oder eine Nachmittagsbetreuung für Schulkinder.

Das Buch hat genau 100 Seiten. Es gibt 18 Kapital, aber leider haben die Kapitel keine Überschriften. Die Schrift ist groß und es gibt fast auf jeder zweiten Seite bunte Bilder. Das Buch ist spannend und manchmal lustig, besonders die Stelle im Hort. [mehr]

9783836958547Der Turm der Drachenlenker

Ellen van Velzen
Meike Blatnik (Übersetzung)
Gerstenberg

Dieses Buch ist sehr originell und unterscheidet sich sehr von den anderen, die ich bisher gelesen habe. Die Idee, dass Drachen Monster fernhalten können, ist schon sehr schön, denn Drachen sehen so aus wie ein Kinderspielzeug, aber ich kann mir vorstellen, dass es ganz toll ist, einen Himmel voller bunter Drachen zu sehen.

Ich fand den Beginn dieser Geschichte etwas langsam und es hat mich am Anfang nicht mitgenommen, doch ich bereue es nicht, weiter gelesen zu haben, denn dieses Buch hat mir wirklich gefallen. Die Geschichte ist sogar ein bisschen traurig und es geht um Außenseiter, denn nicht nur Jani hat keine Freunde, sondern auch der junge Drachenlenker und die Drachenlenker an sich. [mehr]

9783551550996Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess

Anna Woltz
Regina Kehn (Illustration)
Andrea Kluitmann (Übersetzung)
Carlsen

Kennt ihr alle eure Väter? Ja? Dann ist es gut. Tess kennt ihren Vater nämlich nicht. Zusammen mit Samuel und einem raffinierten Plan, bekommt sie raus wie ihr Vater heißt und lockt ihn auf die Insel. Zu viert erleben sie eine wundervolle Schnitzeljagd, beerdigen noch kurz einen Kanarienvogel und haben viel Spaß. Wie wird sich Tess entscheiden? Will sie Hugo als Vater? Zusammen erleben Tess, Ida (ihre Mutter), Hugo (ihr Vater), Elise, Samuel, Jorre und Samuels Eltern ein schönes Happy End.

Das Buch hat mir gefallen, weil es zeigt, dass das Leben ganz anders sein kann. Samuel erzählt die spannende Geschichte wie Tess und ihr Vater sich kennenlernen. Toll ist auch, mit welchen Tricks sie Tess‘ Vater auf die Insel locken. Besonders schön ist die Schnitzeljagd, blöd war, dass Tess ihren Vater verletzt hat. [mehr]

Jugendbuch

9783401600499Denkzettel

Danielle Bakhuis
Sonja Fiedler-Tresp (Übersetzung)
Arena

Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive aus der Sicht von Jade, der Hauptperson, erzählt. Sie hat viele Probleme, mit ihrem Freund, den Eltern etc. Als nun auch noch ihre ehemalige Mitschülerin Zoë wieder an der Schule auftaucht, wird es nicht besser. Immer wieder rückblickend erzählt Jade von den Ereignissen, die zu Zoës Weggang führten und welchen Anteil sie daran hatte und langsam versteht man, warum sie sich vor der Zoës Rache fürchtet. Als sie Drohbriefe erhält, ist eigentlich klar, dass diese nur von Zoë kommen können, obwohl es keine Beweise dafür gibt.

Ich fand die Geschichte spannend und habe bis zum Schluss mitgefiebert. Dass Jade an den Mobbingattacken auf Zoë beteiligt war, macht sie nicht immer sympathisch. Daher hat sie es in meinen Augen auch verdient, dass ihr jemand ähnliches angetan hat, zumal ja auch ihre beste Freundin gemobbt wurde. Die Geschichte endete allerdings ganz anders, als ich dachte, was die Spannung bis zum Schluss aufrecht erhalten hat. [mehr]

9783836958400French Summer

Marian de Smet
Andrea Kluitmann (Übersetzung)
Gerstenberg

„French Summer“ ist ein lustiges, unterhaltsames, aber auch ernstes Buch. Diese Mischung hat mir sehr gefallen.

Eppo ist ein ruhiger und nachdenklicher Typ, wohingegen Tabby dauerhaft am Reden ist. Die beiden sind sehr eigenwillige und außergewöhnliche Charaktere, die mir ans Herz gewachsen sind. Beide haben Probleme, die sie sehr belasten und manchmal geraten die beiden auch heftig aneinander, aber dennoch schaffen sie es meistens sich wieder zusammenzuraufen. Über die Probleme im einzelnen möchte ich an dieser Stelle noch nichts verraten, um noch nichts von der Geschichte vorwegzunehmen. [mehr]

9783772528613Das hier ist kein Tagebuch

Erna Sassen
Rolf Erdorf (Übersetzung)
Freies Geistesleben

Die Geschichte wird in Tagebucheinträgen aus der Sicht von Bou erzählt. An manchen Tagen, wenn es ihm besonders schlecht geht, schreibt er auch nur „Müde. Nichts gemacht. Keine Lust“. Das mag jetzt vielleicht nach einer sehr bedrückenden Stimmung im Buch klingen, aber ich habe das Buch trotzdem gerne gelesen. Man erfährt schließlich auch wie Bou sich wieder aufrappelt und aus dem schwarzen tiefen Loch, in das er gefallen ist (metaphorisch gesprochen), versucht herauszukommen.

Die Idee der Geschichte, sich mit dieser schwierigen Thematik von Tod und Depressionen in Tagebuchform auseinander zu setzen, finde ich gut. Allerdings fand ich das ganze manchmal zu oberflächlich, da Bou in seinen Einträgen alles nur kurz anschneidet und seine Entwicklung mir zwischendurch etwas zu schnell ging, was vielleicht auch einfach an der Kürze der Einträge lag. [mehr]

Sachbuch

9783446250802Mücke, Maus und Maulwurf

Bibi Dumon Tak
Fleur van der Veel (Illustration)
Meike Blatnik (Übersetzung)
Hanser

Das überwiegend in den drei Grund- und deren Mischfarben gestaltete bemerkenswerte Buchcover verbindet gleichrangig und sehr ansprechend Bild und Schrift miteinander. Dazu kontrastieren die Illustrationen in Form von hervorragenden Holz- oder Linolschnitten in Schwarz-Weiß in angenehm sachlicher Weise zum humorvollen Text und dem bunten Cover. Doch hin und wieder blitzt ebenso auch hier eine gewisse Schelmhaftigkeit aus der tierischen Mimik hervor. Schade nur, dass manche Zweibeiner in der Seitenansicht nur mit einem Bein (in dieser Hinsicht am auffälligsten der einbeinige Eichelhäher) und manche Insekten nur mit drei Beinen zur Darstellung gekommen sind; das wirkt ein wenig irritierend und unnötigerweise plakativ, schmälert den sehr positiven Gesamteindruck jedoch nur minimal.

Das sowohl für kleine wie große Leser und Liebhaber kleiner literarischer Kostbarkeiten sehr empfehlenswerte Buch ist auf geniale Weise informativ, unterhaltsam, spannend und voller Sprachwitz – kurzum: ein wunderbar „unnormales“ Tierbuch über „normale“ Tiere. [mehr]

9783836957977Evolution

Jan Paul Schutten
Floor Rieder (Illustration)
Verena Kiefer (Übersetzung)
Gerstenberg

Jedes größere Kind hat sich bestimmt schon einmal die Frage gestellt, woher wir alle kommen und wie überhaupt die Erde und das Leben auf ihr entstanden ist. Ganz viele Antworten auf solche Fragen gibt es in diesem Buch.

Es ist in ein Vorwort, 11 Kapitel und ein Nachwort gegliedert und hat insgesamt 157 Seiten. In diesen erfährt man eine Menge über die Rätsel des Lebens, es beginnt mit dem Pantoffeltierchen und endet mit der Frage, ob es außerirdisches Leben gibt und wie das wohl aussehen könnte. Manches davon ist schon ziemlich genau erforscht worden, aber über andere Fragen streiten sich die Wissenschaftler noch. Und anderes ist überhaupt noch nicht bekannt. Vielleicht kann manches auch nie so ganz genau beantwortet werden, doch man kann überlegen, wie es am ehesten gewesen sein könnte.

Von solchen Überlegungen ist auf richtig spannende Weise sehr viel in diesem Buch zu lesen. Sehr komplizierte Vorgänge werden so beschrieben, dass man sie gut verstehen kann. [mehr]

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kategorie: Buchtipps

von

Seit über 10 Jahren betreibe ich die Webseite Buecherkinder.de. Ich bin leidenschaftliche Netzwerkerin (online wie offline), Jurymitglied des “Leipziger Lesekompass” und schreibe regelmäßig für die Fachzeitschrift “Eselsohr”. Obwohl technikaffin lese ich zur Zeit noch am liebsten Bücher der Holzklasse.

3 Kommentare

  1. Daniela Pietrini sagt

    Und Krasshüpfer! Ein tolles Buch, das Matteo (12, Bücherkind) völlig begeistert hat!
    Grüße
    Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.