Alle Artikel mit dem Schlagwort: Schmitz Junior

Bye, bye Amazon, hello Schmitz Junior!

Vor über dreizehn Jahren ging ich mit meiner Webseite und den ersten Bilderbuchtipps – damals noch an den eigenen Kindern erprobt – an den Start. Es erschien nur logisch neben Online-Buchbesprechungen auch eine Kaufmöglichkeit im Netz anzubieten. Viele Buchhandlungen hatten jedoch zum damaligen Zeitpunkt noch gar keine Internetpräsenz geschweige denn einen eigenen Online-Shop, weshalb es nahe lag, sich bei den damals bereits etablierten Online-Plattformen wie Bol.de, Buch.de oder eben Amazon.de umzuschauen. Letztere machte auf mich den professionellsten Eindruck und bot neben einer großen Buchauswahl – tatsächlich konnte man damals dort noch keine Waschmaschinen kaufen – auch ein leicht einzubindendes Partnerprogramm an. Über die Jahre wuchs meine Webseite heran, bekam zweimal eine radikale Verjüngungs- und Optimierungskur verpasst. Amazon war mittlerweile zu einem gigantischen Unternehmen herangewachsen, zu einem Unternehmen mit mehr als zweifelhafter Standort- und Mitarbeiterphilosophie und noch fragwürdigerem Verhalten in Sachen Steuerzahlung. Ein „bye, bye Amazon“ war zu diesem Zeitpunkt zwar technisch umsetzbar, doch noch fand sich kein geeigneter Partner bzw. eine mögliche Affiliate-Lösung. Glücklicherweise lernte ich etwa zeitgleich mit dem stetig wachsenden Fehlverhalten des Marktführers …

Jahresendzeitpraktikantin
oder Frau Leo im Kinderbuchhimmel

Es gibt Orte, da sollte jeder Kinderbuchliebhaber mindestens einmal in seinem Leben (besser ist allerdings mehrfach, noch besser regelmäßig) gewesen sein. Einer dieser Orte liegt im Herzen von Essen-Werden: Die Kinderbuchhandlung Schmitz Junior. Noch bevor man die Buchhandlung betritt kann man sich an der originellen, stets wechselnden und immer mit Liebe gestalteten Schaufensterdekoration erfreuen. Meist hat man bereits jetzt gedanklich ein bis zwei Bücher in den noch gar nicht vorhandenen Einkaufskorb gelegt. Mit einem leichten Surren öffnet sich die Schiebetür und nun gibt es kein Zurück mehr. Bilderbücher, Vorlesebücher, Kinderbücher, Jugendbücher, Sachbücher, Hörbücher und modernes Antiquariat, wer hier nichts findet, ist selber schuld! In dieser nach „frischen“ Büchern duftenden Umgebung trete ich morgen meinen Dienst als Jahresendzeitpraktikantin an. Für mich, die die Kinderbuchwelt sonst nur vom heimischen Büro aus betrachtet, eine wunderbare Gelegenheit, echte Buchhandlungsluft zu schnuppern. Und wann könnte diese Luft betriebsamer sein als in der Adventszeit. Bereits letztes Jahr dürfte ich dem Schmitz-Junior-Team unter die Arme greifen, Bücher auszeichnen, Geschenke einpacken (ob ich das Abreißen von der Rolle dieses Jahr besser beherrsche?), das …