Bücherkinder, Büchermenschen
Kommentare 1

Vulkan-Mission oder Ein Abend in Hamburg

Cornelia Funke

Lennart Magholder (13) aus der Buecherkinder-Hörbuchredaktion hatte die Möglichkeit an einer ganz besonderen Veranstaltung in Hamburg teilzunehmen, an der Cornelia Funke gemeinsam mit Schauspielern Szenen aus dem Hörspiel „Drachenreiter – Die Vulkan-Mission“ aufführte und anschließend Rede und Antwort stand. Hier kommt sein Bericht.

Vulkan-Mission

Überall auf der Welt verschwinden Fabelwesen auf rätselhafte Weise – das Geheimnis wollen Ratte Lola, Fliegenbein (ein Homunkulus) und ein Koboldmädchen namens Schwefelfell natürlich lüften. Ben, der erfahrene Drachenreiter, schickt die dreiköpfige Freefab-Truppe als Kundschafter los – zu einem isländischen Vulkan. Schwefelfell hat es besonders schwer erwischt, ihr Drache Lung ist ebenfalls gefangen genommen worden. Dumm nur, dass sich Lola und Schwefelfell nicht ganz so gut verstehen. Und als sie die Fabelwesen entdecken, wird schnell klar, dass es nicht beim Kundschaften bleiben kann. Sie müssen schleunigst etwas unternehmen! Eine Nachtfisch-Blockade, egoistische Steinzwerge und ein plötzlich auftauchender Verwandter von Fliegenbein sind nur einige der Überraschungen, die ihnen auf ihrem abenteuerlichen Weg begegnen …

CD-Cover

„Drachenreiter – Die Vulkan-Mission“
Atmende Bücher

Das 2-CD-Hörbuch ist für 6-10-Jährige ausgesprochen spannend. Ich fand es ganz interessant, dass Ben und Guinever mal nicht im Mittelpunkt standen und damit andere Nebenfiguren groß rauskommen konnten.

Und obwohl ich altersmäßig nicht mehr ganz in die Zielgruppe passe, hat mir das Hörbuch eine lange Autofahrt fesselnd verkürzt und ich hätte mir gewünscht, dass es noch etwas länger gewesen wäre.

Alle Stimmen passten super zu den Figuren, und ich finde es gut, dass das Hörbuch eine tolle Pop-up-Ausstattung aus umweltfreundlicher Pappe (und nicht Plastik) bekommen hat.

Ein Abend in Hamburg

Die Sprecher in Aktion

Über Monate jeden Tag mehrere Stunden sprechen, mit endlosen Wiederholungen, Stimm-Variationen und ohne die Konzentration zu verlieren, und das alles für nur 90 Minuten Hörspaß – genau so sieht die Arbeit im Tonstudio aus, bei der wir an einem Abend Mäuschen spielen durften. Danach gab es noch eine lange Führung durch die Räumlichkeiten des Tonstudios German Wahnsinn mit all seinen technischen Wunderwerken.

Kein Wunder also, dass die Schauspieler, die einige der Hauptfiguren in Cornelia Funkes neuem Hörspiel „Drachenreiter – Die Vulkan-Mission“ verkörperten, am Abend der Premiere, die im Hörsaal der Uni Hamburg stattfand, diesmal ungewöhnlich entspannt an den Pulten Platz nahmen und gemeinsam mit der Autorin ein paar Ausschnitte präsentierten.

Cornelia Funke, die selber Winnie das Fotomäleon sprach, erzählte danach spannend von der Entstehung des Hörbuchs. Es sei eine neue Erfahrung gewesen, die Verantwortung an den Tonmeister abzugeben, und sie habe „Die Vulkan-Mission“ bewusst nur als Hörspiel und nicht als Papierbuch geplant. In einer Fragerunde konnten interessierte Kinder die in Los Angeles lebende Autorin dann ausfragen. Dabei erzählte sie von ihrem Wechsel vom Illustrieren zum Schreiben, von der Vielzahl der Ideen, die in ihrem Kopf herumwirbeln, und verriet sogar ein paar kleine Geheimnisse: nämlich dass sie gerade an drei Texten gleichzeitig arbeitet, darunter ein neues „Drachenreiter“-Buch und ein Nachfolgeband der „Tinten“-Trilogie unter dem Titel „Die Farbe der Rache“. Aber das absolute Highlight war die kleine Gesangseinlage, die sie auf Wunsch eines jungen Fans zum Besten gab. Insgesamt ein toller, abwechslungsreicher Abend!

Danke an Atmende Bücher für die Fotos.

Kategorie: Bücherkinder, Büchermenschen

von

Seit über 10 Jahren betreibe ich die Webseite Buecherkinder.de. Ich bin leidenschaftliche Netzwerkerin (online wie offline), Jurymitglied des “Leipziger Lesekompass” und schreibe regelmäßig für die Fachzeitschrift “Eselsohr”. Obwohl technikaffin lese ich zur Zeit noch am liebsten Bücher der Holzklasse.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.