Jahr: 2018

der pfad

Wohnzimmerlesung mit Rüdiger Bertram

Am vergangenen Freitag war es wieder einmal so weit: Wohnzimmerlesung! Bereits zum zweiten Mal besuchte uns der Kinder- und Jugendbuchautor Rüdiger Bertram, der dieses Mal nicht nur sein neuestes Jugendbuch „Der Pfad – Die Geschichte einer Flucht in die Freiheit“ dabei hatte, sondern noch zahlreiche Fotos seiner Recherchereise, die ihn von Marseille nach Banyuls-sur-Mer und über den Chemin Walter Benjamin ins katalanische Portbou führte. Diesen alten Schmugglerpfad nahmen viele deutsche Emigranten, um vor den Nazis über die Pyrenäen nach Spanien zu fliehen, unter ihnen auch Heinrich Mann und Walter Benjamin, der sich in Portbou das Leben nahm, da die spanischen Behörden ihm aufgrund eines Formfehlers im Ausweis mit der Rückführung drohten. Nach ihm ist der Pfad heute benannt. Zur Zeit des Dritten Reichs hieß die Route allerdings F-Route, benannt nach Lisa und Hans Fittko, die als Fluchthelfer agierten und den beschwerlichen Weg über die Pyrenäen bis zu dreimal in der Woche nahmen. Sowohl das Buch „Mein Weg über die Pyrenäen“ von Lisa Fittko als auch der Titel „Kind aller Länder“, in dem die 10-jährige Kully …

Nachwuchsredakteure gesucht!

Bewerbungsfrist beendet!! Bewirb dich jetzt! Seit 15 Jahren bewerten junge Leser auf Buecherkinder.de aktuelle Literatur, viele von ihnen schon über etliche Jahre hinweg. Regelmäßig „entwachsen“ die Nachwuchsredakteure dem Kinderbuch und tummeln sich – in meinen Augen viel zu schnell 😉 – in der Jugendliteratur. Ein Grund, weshalb ich regelmäßig auf Nachwuchssuche gehen muss. Voraussetzung: Du bist zwischen 8 und 10 Jahren jung. Du liest gerne, viel und schaffst pro Monat ein Buch (oder auch mehr). Du bist allen Genres gegenüber aufgeschlossen. Du kannst dir vorstellen etwa 10 Bücher pro Jahr zu lesen und eine ordentliche Kritik (Infos gibt es dazu von mir) zu verfassen. Dein Wohnort oder deine Postadresse ist in Deutschland, sonst wird das Porto leider zu teuer. Und sonst? Deine Buchkritiken erscheinen auf der Webseite Buecherkinder.de und in gekürzter Form gelegentlich in der Fachzeitschrift Eselsohr. Es besteht die Möglichkeit, Gastbeiträge im Buecherkinder-Blog zu verfassen. Alle Rezensionsexemplare darfst du selbstverständlich behalten. Du übernimmst lediglich eine kleine Versandkostenpauschale (sofern du die Bücher nicht bei mir Zuhause abholst), erhältst dafür aber jede Menge Lesespaß! Neugierig? Dann …