Zwei schnelle Bilderbuchtipps

Zuhause gesucht.Im Tierheim sitzt ein kleiner Drache und hätte so gerne ein neues Zuhause. Doch nie ist jemand mit ihm zufrieden. Mal ist er nicht elegant genug, ein anderes Mal fürchtet sich ein potenzieller neuer Besitzer vor ihm, aber irgendwann weiß dann doch jemand, dass er eben so genau richtig ist.

Bei mir war es Liebe auf den ersten Blick bei „Zuhause gesucht!“, diesem Pappbilderbuch von Wieland Freund, illustriert von Tine Schulz, erschienen bei Beltz & Gelberg.

 

"Zuhause gesucht!" von Wieland Freund, illustriert von Tine Schulz - Beltz

„Willibarts Wald“ – herrlich, allein schon der Titel! Willibart ist ein exzellenter Holzfäller und so fällt er Tag ein Tag aus bis nicht mehr viel vom Wald übrig ist und Vogel, Stachelschwein und Biber ohne Bleibe dastehen. Kein Wunder, dass die sauer sind und kurzerhand erst einmal bei Willibart einziehen, bis der eine andere grandiose Idee hat und wieder aufforstet.


Eine Geschichte über Freundschaft, Natur und deren Schutz von Duncan Beedie, erschienen im Magellan Verlag.

"Willibarts Wald" von Duncan Beedie, übersetzt von Kristina Kreuzer - Magellan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.