Matti und Sami

Ole (10): Ich habe zwei Bücher des Autors Salah Naoura gelesen, die von einer deutsch-finnischen Familie und ihren verrückten Erlebnissen handeln. Weil ich den Norden so gerne mag, habe ich nebenbei die im Buch beschriebenen Tiere im Internet nachgeschaut und ganz viel darüber gelernt.
„Manchmal ist es ganz gut, die Dinge in der falschen Reihenfolge zu tun.“, sagt Mattis Tante. Vielleicht hat sie ja recht?

Matti und Sami
und die drei größten Fehler des Universums

Kinderbuch ab 9
von Salah Naoura
illustriert von Anke Kuhl
Gulliver TB 2019

Der 11-jährige Matti träumt von einem Familienurlaub in der Heimat seines finnischen Vaters, was er mit einer faustdicken Lüge auch erreicht. In Finnland aber finden sich Matti, der kleine Bruder Sami und die Eltern auf einmal ohne Bleibe, Geld und Auto mitten in der finnischen Einöde wieder. Nur ein Wunder kann sie retten …

Matti, Sami und ihre Eltern haben ein Haus in Finnland gewonnen – glauben sie zumindest. Am Beginn der Geschichte ist die Familie ohne Unterkunft und ohne Geld in Finnland. Was ist passiert? Darum geht es in dem ersten Buch.

Denn eigentlich wohnt Matti mit seinem Bruder, seiner deutschen Mama und seinem finnischen Papa in einer viel zu kleinen Wohnung in Deutschland. Seine Eltern sind mit ihrer Arbeit nicht zufrieden und das Geld ist immer knapp.

Spannend wird es, als ein Delfin in den Ententeich kommen soll. Doch das ist eine Lüge der Erwachsenen. Und Matti deckt noch mehr Lügen auf, auch die seiner Eltern. Ganz schön viele Fehler hat also das Universum findet er. Und dann darf er nicht einmal die Einladung seines besten Freundes Turo in dessen Ferienhaus in Finnland annehmen.

Matti will dem Glück nachhelfen und gibt seinen Eltern ein von ihm gefälschtes Gewinnschreiben: ein Haus in Finnland für die ganze Familie. Zu seiner Überraschung sind die Eltern begeistert und starten sofort mit den Vorbereitungen für den Umzug.

Es ist einfach nie die passende Gelegenheit für Matti, seiner Mama und seinem Papa die Wahrheit zu sagen. So nimmt die Geschichte ihren Lauf…

Matti und Sami
und die verflixte Ungerechtigkeit der Welt

Kinderbuch ab 9
von Salah Naoura
illustriert von Anke Kuhl
Beltz & Gelberg 2019

Matti und Sami können es kaum fassen: Sie haben tatsächlich ein Haus in Finnland gewonnen! Direkt am See, mit mehr Zimmern als die Hand Finger hat und so weiß wie fette Sahne. Während Sami das Glück beim Schopf packt und munter loslegt mit seinem Leben als Finne, kommt Matti ins Grübeln. Womit haben sie all das verdient? Gibt es eine ausgleichende Gerechtigkeit im Universum? Und wie kann es sein, dass Onkel Jussi plötzlich von Pech überhäuft wird? Schnell ist klar: Wo Glück und Pech so ungerecht verteilt sind, müssen vereinte Brüderkräfte ans Werk.

In der Fortsetzung geht das Leben für die Familie in Finnland weiter. Es ist für Matti gar nicht so leicht, sich in dem neuen Land einzuleben und Freunde zu finden. Er vermisst Deutschland und die Menschen dort. Sein Bruder Sami schafft das viel besser und scheint auch die Sprache nicht schwierig zu finden.

Freund Turo besucht Matti zum Glück in den Sommerferien und die zwei Jungen erleben eine Menge wilde Abenteuer in den finnischen Wäldern, die für Turo dann aber manchmal im Krankenhaus enden.

Matti denkt auch viel darüber nach, wie er seinem Onkel Jussi helfen kann, der plötzlich so viel Pech hat und seine Arbeit verliert. Wie ungerecht das alles ist mit dem Glück und Pech im Leben. Und dann hat er plötzlich eine gute Idee…

Das Buch hat zum Schluss eine sehr unerwartete und spannende Wendung, mit der ich nicht gerechnet habe. Mehr möchte ich euch noch nicht verraten.

Dies sind zwei richtig schöne Bücher, die mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist ansprechend und oft ist es richtig lustig. Aber es sind auch ehrliche Geschichten, denn es geschehen auch blöde Dinge und die Bücher zeigen, dass auch Erwachsene Fehler machen und mal lügen.

In den Büchern passieren viele Abenteuer und es wird einem nie langweilig beim Lesen, so haben beide Werke wirklich 5 Sterne verdient.

Ole Morgenstern (10) aus der Kinder- und Jugendredaktion

Ole ist 10 Jahre alt und ihn faszinieren gute Geschichten. Er mag querbeet alle (Hör-)Bücher außer Krimis und liebt die gemütlichen Lesestunden zu Hause. Mit seinen Geschichtenwürfeln erfindet er auch selbst phantasievolle Geschichten, die er manchmal sogar aufschreibt.
Außerdem baut er gerne Lego-Technik, bastelt viel und spielt draußen in der Natur.  Ole liebt die Nordsee – schade, dass die so weit weg ist …

Beitragsbild: Ole Morgenstern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Impressum Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen