Drei Bücher für eine bessere Welt

Buchtipps zum Thema Umwelt #1

Jonathan (9): Aktuell interessiere ich mich besonders für das Thema Umweltschutz und wie man die Welt ein wenig verbessern kann. Dazu habe ich mir drei aktuelle Bücher ausgesucht und möchte sie euch hier etwas näher vorstellen.

50 kleine Revolutionen, mit denen du die Welt ein bisschen schöner machst

Kinderbuch ab 9
von Pierdomenico Baccalario & Federico Taddia
übersetzt von Sophia Marzolff
illustriert von Antongionata Ferrari
dtv 2019

Dieses Buch klang spannend, deshalb habe ich es mir ausgesucht. Bei den Revolutionen kann man sich ganz gut die aussuchen, die einen selbst am meisten interessieren. Sie sind ganz unterschiedlich, mal sind es Umweltthemen, mal eher zu einem sozialen Thema. Zum Beispiel habe ich die Revolution No. 4 ausprobiert – “Erstelle eine Geräuschekarte deiner Stadt”. So kann man herausfinden, wieviel Lärm es an bestimmten Stellen in der Stadt gibt, denn auch Lärm kann als “akustische” Umweltverschmutzung gelten. Ein anderes Beispiel ist “Schicke deinem Nachbarn einen Gruß” oder “Versuche an einem Tag nur zwei Liter Wasser zu verbrauchen”.

Bei jeder Revolution gibt es etwas Platz zum Aufschreiben auf der Seite, um seine eigenen Ergebnisse festhalten zu können. Außerdem ist es praktisch, dass bei den Anregungen jeweils dabeisteht, was man für die Umsetzung braucht, wie lange es dauert und wie groß der Aufwand ist. Manches sind eher einfache Tipps, andere sind schon schwieriger, aber man muss ja nicht alle auf einmal machen und kann sich ja auch helfen lassen.

Ich habe viel beim Lesen gelernt, besonders gut hat mir gefallen, dass es weitere Buch- und Filmtipps enthält. Ich empfehle das Buch für Kinder ab 9 Jahren und gebe ihm 5 Sterne!

Plastik? Probier’s mal ohne!

Worin Kunststoffe überall enthalten sind und wie wir sie einsparen können

Kinderbuch ab 8
von Dela Kienle
Bilder von Horst Hellmeier
Carlsen 2019

Dieses Buch ist ziemlich cool, weil es sogar klimafreundlich hergestellt wurde, was ja gut zum Thema Umweltschutz passt. Es geht darum, Plastik, wenn möglich zu vermeiden. Aber auch zu lernen, worin zum Beispiel überall Plastik oder auch Mikroplastik enthalten ist – das ist nämlich in mehr Sachen drin, als ich vorher dachte, wie zum Beispiel in Seifen oder Fleece-Pullovern.

Es gibt ganz viele Tipps, wie man Plastik vermeiden kann und einige Infos zum Recycling. Meinen Eltern habe ich schon den ein oder anderen Tipp weitergegeben. Mit am besten haben mir die kleinen Cartoons im Buch gefallen, die das Thema auf eine witzige Art rübergebracht haben. Das

Buch ist ein guter Reiseführer in die Plastikwelt und hilft bei der Orientierung. Wir können alle mit einfachen Mitteln schon viel Plastik sparen!
Ich empfehle das Buch für Kinder ab 8 Jahren und gebe ihm 4 Sterne!

Wale retten, Igeln helfen, Erde schützen

Kinderbuch ab 7
von Jess French
illustriert von Angela Keoghan
übersetzt von Andreas Jäger
arsEdition 2019

Das Buch hat ein großes Bilderbuchformat und ist richtig schön zum immer wieder Anschauen, weil die Zeichnungen so toll gemacht sind. In der Beschreibung steht der Satz “Die Erde retten – das klingt für eine Aufgabe für Superman. Aber noch ist es nicht zu spät, wenn wir alle mit anpacken”. Deshalb gibt es in diesem Kindersachbuch 70 Tipps, um Tiere besser zu schützen und ihnen das Leben etwas leichter zu machen.

Zunächst gibt es viele Informationen zu unterschiedlichsten Tierarten, vom Igel bis zum Eisbär. Dann folgen Ideen, wie du ihnen im Alltag helfen kannst – ob du dich in einem Tierschutzbund engagierst oder einen Holzhaufen im Garten aufschichtest, unter dem Tiere sich vor der Kälte verkriechen können. Es gibt eine Menge Dinge, die auch schon Kinder tun können und dieses Buch kann dir super dabei helfen!

Dieses Buch ist geeignet für Kinder ab 7 Jahren und ich vergebe 4 Sterne.

Alle Bücher haben mir geholfen, mich noch mehr mit der Umwelt, sozialem Miteinander und Tierschutz zu beschäftigen. Vor allem der Umweltschutz ist mir wichtig, deshalb war ich vor kurzem auch mit meiner Mama auf einer Fridays for Future Demo, um mich dafür einzusetzen. Auf meinem Schild stand “Weniger Autos, mehr Fahrräder” – denn auch das hilft der Umwelt.

Was kannst DU heute tun, um die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen?

Jonathan Reul (9) aus der Kinder- und Jugendredaktion

Jonathan ist 9 Jahre alt. Er ist großer Harry Potter Fan und liest die Bücher immer wieder von vorne. Fantastische Geschichten gefallen ihm besonders gut, zuletzt hat er begeistert den Hobbit gelesen. Wenn er nicht gerade liest, baut er sehr gerne Lego, vor allem Szenen aus seinen Lieblingsbüchern und Lieblingsspielen. Außerdem spielt er gerne mit seinem Papa PC.

 

Titelbild: Jonathan Reul
Online-Bestellmöglichkeit bei der Buchhandlung meines Vertrauens mit Klick auf das Cover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Impressum Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen