Mehr Bücher zum Fall der Mauer

Mit dem Ballon in die Freiheit

Kinderbuch ab 7
von Kristen Fulton
illustriert von Torben Kuhlmann
Ravensburger 2019

Das Bilderbuch „Mit dem Ballon in die Freiheit“ ist nur auf den ersten Blick ein Bilderbuch. Die Autorin Kristen Fulton beschreibt in kurzen Texten die Situationen, die der Ilustrator Torben Kuhlmann in ganzseitigen bunten Bildern gezeichnet hat.

In dem Buch geht es um den Fluchtversuch aus der DDR , den die Familie Wetzel mit ihren zwei Kindern (damals 5 und 2 Jahre alt) und einer befreundeten Familie 1979 unternahm. Obwohl viele Kinder bei dieser Flucht dabei waren, ist das Thema so erschreckend, dass das Bilderbuch erst für ältere Kinder geeignet ist. In den Bildern und Texten wird klar, wie gefährlich der Fluchtversuch und die Vorbereitungen dazu waren. Es wird erzählt, wie streng bewacht die Grenzen durch Soldaten und die Menschen der Staatssicherheit (Stasi) waren. Jeder Schritt wurde vielleicht beobachtet und jede Handlung hätte die Trennung der Familie und eine lange Gefängsnisstrafe bedeuten können. Deshalb mussten schon kleine Kinder lernen, nicht über alles zu sprechen und Eltern hatten zum Schutz der Familie Geheimnisse vor den Kindern. Dennoch wagten die Familien Wetzel und Strelzyk den Fluchtversuch und flogen mit einer abenteuerlichen Heißluftballon-Konstruktion in die dunkle Nacht. Sie hatten die Hoffnung, auf der anderen Seite der Grenze und in der Freiheit zu landen.

Im Buch wird beschrieben, wie die Familie heimlich die nötigen Dinge für die Flucht besorgt und der Ballon und die Gondel gebaut wird. Dabei spürt man auf jeder Seite die große Angst vor der Entdeckung oder dem Scheitern der Flucht. Der Aufbau des Ballons und die abenteuerliche Flucht werden erzahlt. Der Bilderbuchteil endet mit der Freude über die Ankunft in der Freiheit. Im letzten Teil des Buches werden auf 4 Seiten die Konstruktion des Ballons und der Gondel, sowie die Hintergünde zu Fluchtversuchen und der politischen Situation erklärt.

Durch die kurzen Texte und die großen Bilder konnte ich die Gefühle der Menschen mitfühlen. Da ich wußte, dass die Geschichte nicht erfunden ist, sondern alles in Wirklichkeit passiert ist, hat mich das erschreckt. Ich war sehr froh, als im Buch der Ballon sicher in der Freiheit gelandet war.

Ich kann das Buch für Kinder ab 9 sehr empfehlen und gebe ihm 5 Sterne.

Hannah Liemersdorf (9) aus der Kinder- und Jugendredaktion

Gertrude Grenzenlos (Hörbuch)

Hörbuch ab 9
von Judith Burger
gesprochen von Natalia Belitski
Argon Verlag 2018

Ina lebt 1977 in der DDR. Als Gertrude in ihre Klasse kommt, freundet sich Ina mit ihr an. Aber Gertrude ist anders als die anderen Kinder. Sie trägt West-Kleidung und geht in die Kirche. Das findet Ina alles ganz sonderbar. Gertrudes Eltern haben einen Ausreiseantrag gestellt und werden von der Stasi überwacht. Dann verschwindet auch noch Andi, ein Freund der in seiner Garage immer West-Musik hört und Leute stellen komische Fragen. Daraufhin verbietet Inas Mutter die Freundschaft zwischen Ina und Gertrude. Doch die beiden lassen sich die nicht verbieten treffen sich heimlich. Dadurch bekommen auch Ina und ihre Mutter Probleme.

Das Hörspiel „Gertrude grenzenlos“ ist ab 9 Jahre empfohlen und besteht aus 4 CDs mit knapp 5 Stunden Spielzeit. Zu Beginn hört man jeweils typische DDR-Lieder, die von Pionieren der DDR-Zeit gesungen werden. Dadurch wirkt die Geschichte von Ina und Gertrude sehr realistisch und man kann sich sehr gut in die damalige Zeit hineinversetzen. Mir hat das Hörspiel gut gefallen.

Magalie Thurn (12) aus der Kinder- und Jugendredaktion

Alles nur aus Zuckersand

Kinderbuch ab 10
von Dirk Kummer
Carlsen Verlag 2019

Fred und Jonas sind unzertrennlich, doch dann stellt Jonas Mutter einen Antrag, um nach Westberlin zu ziehen. Die beiden Freunde lassen nicht zu, für immer getrennt zu werden. Also fangen sie am Grenzgebiet an, einen Tunnel in der alten Ziegelei zu graben. Nach Australien soll dieser führen, sodass Fred und Jonas sich wiedersehen können. Doch dann, als Fred in einer Sportschule in Potsdam zugelassen wird und Jonas in Westberlin lebt, wird alles viel komplizierter als erwartet.

Dieses Buch erzählt von einer unheimlich guten Freundschaft, die auch von einer Mauer nicht getrennt werden kann. Die Geschichte hat mir sehr gefallen, es ist interessant, wie fest die Menschen (z. B. Freds Papa) an der DDR-Seite an ihre Politik glauben und wie stark eine Mauer ein und das gleiche Volk verändern kann. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Fred aus der DDR erzählt, und es ist erstaunlich, dass er und die anderen Menschen auf seiner Seite der Mauer alle Spielzeuge, Fahrräder, Bücher in der BRD für besser als ihre eigene halten. Außerdem ist alles in der DDR sehr sehr streng, was Kontakt mit der BRD angeht. Man denkt, es sei ein ganz anderes Land, obwohl es nicht so ist. Heutzutage ist so was kaum vorstellbar.

Vorne im Buch ist eine Karte von Deutschland und eine kleinere von Berlin, als diese Stadt noch getrennt war, die die BRD und DDR anschaulich verdeutlichen. Das Coverbild ist sehr passend, es zeigt Fred und Jonas mit Spaten und Schaufel, die ihren Tunnel nach Australien graben. Mit 138 Seiten ist dieses ein kurzes aber tolles Buch, dem ich 5  wohlverdiente Sterne vergebe und das ich wirklich allen Lebewesen ab 12 Jahren empfehle.

Flavia Schmidt (12) aus der Kinder- und Jugendredaktion

Alles nur aus Zuckersand (Hörbuch)

Hörbuch ab 10
von Dirk Kummer
gelesen von Charly Hübner
Silberfisch 2019

Die Geschichte spielt zu der Zeit, in der noch die Mauer stand. Die beiden besten Freunde Fred und Jonas wohnen in der DDR. Jonas und seine Mutter haben einen Ausreiseantrag gestellt. Seitdem ist alles anders. Freds Vater verbietet ihm, mit Jonas zu spielen und auch in der Schule wird Jonas schlechter behandelt.

Sie treffen sich trotzdem in einer alten, verlassenen Ziegelei im Grenzgebiet. Dort sind sie ungestört und zusammen wollen sie einen Tunnel bis nach Australien graben. Das wäre eine tolle Möglichkeit, sich in Freiheit wiederzusehen. Sie kommen jedoch nicht mehr dazu, das Loch fertig zu stellen, weil Jonas die Ausreise genehmigt wurde und er von einem auf den anderen Tag die DDR verlässt. Fred vermisst seinen Freund Jonas sehr. Aber so schnell geben die zwei ihre Freundschaft nicht auf, denn Fred hat eine Idee…

Das Hörbuch war für mich angenehm zu hören, der Sprecher hat eine angenehme und ruhige Stimme und ist immer gut zu verstehen. Die Geschichte war spannend und ich habe durch sie erfahren, wie die Kindheit in der DDR damals war. Das Cover fand ich ansprechend und hatte sofort Lust, die Geschichte zu hören. Die CD „Alles nur aus Zuckersand“ bekommt von mir 5 Sterne.

Ole Morgenstern (10) aus der Kinder- und Jugendredakti

Titelbiild von Bernd Marczak auf Pixabay
Online-Bestellmöglichkeit bei der Buchhandlung meines Vertrauens mit Klick auf das Cover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Impressum Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen