Bravelands

Miriam (14): Bravelands ist eine Bücherreihe der Autorengruppe Erin Hunter, welche auch Warrior Cats oder Survivor Dogs geschrieben hat. Die Reihe ist wirklich empfehlenswert und handelt im allgemeinen vom Leben in der Savanne „Bravelands“ und ist aus der Sicht von Tieren geschrieben. Der vierte Band „Jagende Schatten“ erscheint Mitte Juli.

Bravelands 1
Der Außenseiter

Kinderbuch ab 11
von Erin Hunter
übersetzt von Maria Zettner und Cornelia Stoll
Beltz & Gelberg 2018

Heldenmut, ein Löwe ohne Rudel, Dorn, ein für seine Liebe kämpfender Pavian und Aurora, eine junge Elefantenkuh mit einer besonderen Gabe müssen für ihr Schicksal kämpfen, um die Savanne zu retten. Doch der Weg ist schwer und steinig. Werden sie es dennoch schaffen?

Bravelands, der Außenseiter, baut von Anfang an eine gewisse Spannung auf. Das Buch stammt aus einer Reihe und erklärt als erster Band den Aufbau der Welt, die es in diesem Buch zu entdecken gibt und bildet den Beginn in ein großes Abenteuer.

Das Buch ist wirklich gut geschrieben und ist ein Buch, das man gerne wieder liest. Es hat eine realistische Darstellung der Tiere und ihrer Denkweise. Den Klappentext finde ich jedoch nicht sonderlich überzeugend, er erklärt nämlich kaum worum es in dem Buch geht. Hingegen ist das Cover ansprechend. Es zeigt einen Löwen, zwar mit Mähne, aber es könnte dennoch Heldenmut symbolisieren, denn um ihn geht es in diesem Buch primär.

Das Buch ist aus drei Perspektiven geschrieben, jeweils immer in der personellen Perspektive, mit Prolog und Epilog. Besonders erwähnenswert ist, dass die Welt der Tiere, ihre Verhaltensweisen und Hierarchien sehr naturgetreu sind. Die überzeugende Darstellung der Charaktere führt dazu, dass ich jedem, der gerne Tierbücher – besonders die von Erin Hunter – liest und mag, dieses Buch zum Lesen empfehle. Es ist auf eine sehr fließende und überzeugende Art geschrieben, sodass ich nur 5 Sterne vergeben kann.

Braveland 2
Das Gesetz der Savanne

Kinderbuch ab 11
von Erin Hunter
übersetzt von Cornelia Stoll
Beltz & Gelberg 2018

Große Mutter ist tot, besser gesagt, sie ist getötet worden. Das Trio Heldenmut, Dorn und Aurora muss nun die Wahrheit ans Licht bringen. Schwierig nur, da sich ihre Wege trennen und Vertrauen schwierig ist. Doch es gibt Hoffnung, denn Aurora erkennt ihre Gabe und ihre Aufgabe. Werden sie einander vertrauen und die Wahrheit aufdecken können?

Das zweite Buch der Reihe „Bravelands“ ist auf dieselbe überzeugende Art und Weise geschrieben, wie der erste Band, die Spannung steigt an. Dies wird zum größten Teil dadurch verursacht, dass die Dinge komplizierter und schwieriger werden und vor allem auch schwieriger auszuführen als geahnt.

Das Cover zeigt einen Elefanten, wahrscheinlich symbolisch Aurora, da es in diesem Buch besonders um Auroras Gabe geht. Die anderen Perspektiven, sind jedoch nicht zu vernachlässigen, denn auch dort gibt es spannende und vor allem unerwartete Wendungen. Die verschiedenen Tierarten und seperaten Geschehnisse, die daraus entstehen, dass sich die Wege der Hauptpersonen trennen, machen dieses Buch auch besser, da man mehr weiß, als die einzelnen Charaktere und umso mehr mitfiebert. Daraus resultiert jedoch auch, dass man schlimme Handlungen nachvollziehen kann, da sie meistens aus Unwissen oder Irrglauben entstehen und es lässt einen schnell weiterlesen, da man hofft, das alles gut endet. Alles in allem kann ich diesem Buch auch nur 5 Sterne geben.

Braveland 3
Zeichen der Gebeine

Kinderbuch ab 11
von Erin Hunter
übersetzt von Maria Zettner
Beltz & Gelberg 2019

Stachel hat sich unrechtmäßig zum großen Vater erklärt. Die meisten Tiere Bravelands folgen ihm und alle, die dies nicht machen, werden dementsprechend behandelt. Dorn ist dem Tod entkommen und auf der Flucht, Aurora muss den großen Geist weitergeben und Heldenmut folgt blind dem Tyrannen. Gibt es noch Hoffnung oder ist schon alles verloren?

Das dritte Buch der Reihe „Bravelands“ ist noch spannender als die Bücher zuvor. In diesem Buch spitzt sich die Situation zu und alles entscheidet sich, Rettung oder Versagen. Auch in diesem Buch ist der Charakter der Tiere sehr überzeugend und ihre Taten, ob nun grauenvoll oder dumm, sind gut nachvollziehbar. Zusätzlich ist es auch spannend, da man immer mehr Informationen auch zu stark in die Handlung eingebauten Nebenfiguren erhält und dies sehr fließend in den Handlungsverlauf eingebracht wurde. Dieser fließende Schreibstil macht es leicht, viele Stunden nur mit Lesen zu verbringen, wofür man schlussendlich auch belohnt wird, denn obwohl viele handlungs- und aktionsreiche Szenen enthalten sind, gibt es auch sehr rührende und schöne Stellen in dem Buch, auf die man sich wirklich freuen kann. Ich kann es wirklich nur empfehlen diese Reihe zu lesen und vergebe 5 Sterne.

Zusammenfassend kann ich also wirklich nur dazu raten, die Bücher der Reihe in die Hand zu nehmen, zumal Mitte Juli bereits der vierte Band folgt. Es gibt nur eine Sache, welche ich störend finde, nämlich die Cover. Obwohl die Tierarten auf den Covern stimmen, passen sie dennoch nicht recht zur Geschichte. Zum Beispiel ist auf dem ersten Cover ein ausgewachsener Löwe zu sehen, mir Mähne und stolzem Blick, wohingegen Heldenmut noch ein Junglöwe ohne Mähne ist, was im späteren Handlungsverlauf sogar eine große Rolle spielt.

Miriam Knott (14) aus der Kinder- und Jugendredaktion

Miriam 14 Jahre alt und seit Anfang 2017 Mitglied der Monheimer Bücherkinder. Sie liest seit sie denken kann und kann sich überhaupt nicht vorstellen, jemals damit aufzuhören. Neben dem Lesen spielt Miriam noch Oboe in einem Orchester und macht Aikido.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Impressum Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen