10 Fragen an Mirai

Uns alle verbinden gute Geschichten und die Leidenschaft, Kinder und Jugendliche für diese zu begeistern. Im Rahmen der Bücherkinder-Interview-Reihe möchte ich diese Menschen vorstellen.

© Privat

Wer bist Du und wie sieht Deine Arbeit mit Kinderbüchern aus?
Ich heiße Mirai und ich bin Buchbloggerin. Auf meinem Blog Lass mal lesen! stelle ich regelmäßig Kinder- und Jugendbücher vor, außerdem habe ich schon zwölf Autor*innen ausführlich interviewt, darunter Kirsten Boie, Tanya Stewner, Anna Ruhe, Katja Brandis und Andreas Eschbach. Außerdem bin ich bei Instagram aktiv. Dort heiße ich @lesehexemimi und habe aktuell rund 1700 Follower.

Wie würdest Du Dich aktuell in drei Hashtags (#) beschreiben?
#beyourself #grlpwr #enjoythemoment

Welches Buch liegt derzeit ganz oben auf Deinem Nachttisch und warum?
Ich habe keinen Nachttisch, aber einen großen SUB. Es fällt mir oft schwer, mich zu entscheiden … Zu den nächsten Büchern, die ich lesen möchte, gehört aber auf jeden fall die Edelstein-Trilogie von Kerstin Gier. Über die Reihe habe ich schon so viel Gutes gehört!

Wie beeinflusst Deine Arbeit mit bzw. für Kinder und Jugendliche Deine Sicht auf die heutige Gesellschaft und unsere Welt?
Ich bin 12 Jahre alt (fast 13) und habe natürlich ganz viel mit Gleichaltrigen zu tun. Darum würde ich die Frage gerne umwandeln, wenn das ok ist, in: Wie beeinflusst das Buchbloggen Deine Sicht auf die Gesellschaft und die Welt? Ich würde sagen: Sehr. Da ich viele Bücher, die ich lese, jetzt auch rezensiere, lese ich sie noch intensiver als früher. Mir sind dadurch, aber auch durch das Engagement anderer Buchblogger*innen, manche Themen noch bewusster geworden. Zum Beispiel Umweltschutz, Frauenrechte, die Situation von Minderheiten und die Frage, in was für einer Gesellschaft wir leben wollen. Meine Antwort: In einer bunten, in der jede und jeder so sein darf, wie er möchte, ohne dafür ausgelacht oder angefeindet zu werden.

Was ist die treibende Kraft, auch weiterhin was mit Kinderbüchern zu machen?
Meine Begeisterung für das Lesen und die vielen tollen Bücher, die es gibt! Und natürlich die vielen positiven Rückmeldungen die ich bekomme und die netten Leute, die ich kennenlernen darf/ durfte.

Wie begeisterst Du potenzielle Nichtleser für das Buch?
In dem ich Ihnen Bücher empfehle, die aus meiner Sicht zu ihnen passen, und ihnen auch erkläre, warum ich glaube, dass sie gut passen. Indem ich ihnen erzähle, worum es in dem Buch geht und was ich daran toll finde. Und dann hoffe ich, dass der Funke überspringt …

Was macht für Dich ein gutes Kinderbuch aus?
Ein gutes Kinderbuch hat ein schönes und ansprechendes Cover. Es fesselt mich, ist aber auch nicht zu gruselig oder spannend, die Charaktere sind mir sympathisch und es geht um ein Thema, das mich interessiert. Es ist gut geschrieben, kann gerne ernstere Themen beinhalten (aber auch nicht zu ernst), mich aber auch zum Lachen bringen – und es sollte ein Happyend haben. Bei Jugendbüchern finde ich es gut, wenn sie wenigstens ein bisschen romantisch sind, aber nicht klischeehaft und ich mit den Protagonist*innen mitfühlen kann. Egal ob für Kinder und Jugendliche: Wichtig ist mir auch, dass Mädchen in den Büchern auch cool sein dürfen und Jungs auch Schwächen zeigen dürfen.

Wie hat sich Deine Arbeit mit fortschreitender Digitalisierung verändert?
Für mich eine lustige Frage 😉 Als ich geboren wurde, waren Internet und Handy schon seit etwa 10 Jahren verbreitet. Das erste iPhone kam Anfang 2007 auf den Markt, da war ich 14 Monate alt. Wenn meine Eltern von Zeiten ohne Handy, Email und Netflix erzählen, dann kommt mir das vor wie eine andere Welt, Lichtjahre von meiner entfernt … Insofern hat sich mein Leben durch die Digitalisierung nicht verändert – ich kenne es nicht anders. Aber ich versuche, meine Handynutzung im Griff zu behalten und ich werde immer gedruckte Bücher lesen wollen, auch wenn E-reader praktisch sind.

Welche sozialen Netzwerke nutzt Du und warum?
Ich nutze Instagram, weil ich dort viele andere nette Leute treffen kann und dort auch eine große Zielgruppe habe, bzw. sich meine Zielgruppe dort aufhält, also Jugendliche, Eltern, Blogger*innen, Lehrer*innen, Verlagsleute und zunehmend auch Autor*innen. Der Bereich nennt sich Bookstagram und das Schöne ist, dass die Leute dort wirklich nett sind. Trolle und blöde Kommentare sind da zum Glück wirklich selten.

Mit welchem Kinderbuchmenschen sollten wir dieses Interview unbedingt mal führen?
Oh, da fallen mir so viele ein …

Katja Brandis – weil ihre Woodwalkers-Reihe so toll und für Mädchen UND Jungen gedacht ist. Katja ist außerdem eine total nette Person und berichtet auf ihrem Blog auch immer sehr ausführlich über ihre Arbeit und ihre Reisen. Für „Seawalkers“ war sie zum Beispiel gerade in Florida…

Tania Witte – weil sie (wie ich finde) sehr gut und einfühlsam schreibt und für ihre Bücher unglaublich viel recherchiert. Für „Die Stille zwischen den Sekunden“ zum Beispiel in der kurdischen Community und für ihr neues Buch in einer Jugendpsychiatrie.

Rick Riordan – wobei ich gelesen habe, dass er keine Interviews gibt. Vielleicht macht er ja mal eine Ausnahme? Er war früher Lehrer, heute kommen in den USA Hunderte von Kindern und Jugendlichen zu seinen Lesungen. Ich bin ein großer Fan seiner Bücher, vor allem von „Percy Jackson“

Claudia Carls – weil sie derzeit eine der nachgefragtesten Kinderbuchillustrator*Innen ist. Es ist unmöglich, einen Buchladen zu betreten, ohne ein von ihr gestaltetes Buch zu sehen. Sie hat zum Beispiel die Cover der Bände von der „Duftapotheke“ illustriert, von „Alea Aquarius“, „Woodwalkers“, „Seawalkers“ und viele mehr. Ich durfte sie auch schon mal in ihrem Atelier besuchen und interviewen.


Webseite und Instagram-Account von Mirai
Titelbild: © Privat

  1. Mirai ist so eine tolle und inspirierende Bloggerin! Sehr schönes Interview 🙂

  2. Ein tolles Interview! Auf meinem Blog rezensiere ich auch Kinder- und Jugendbücher: https://buchlabor.home.blog

    LG Karo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Impressum Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen