Zum 90. Geburtstag von Michael Ende

Am 12. November 2019 hätte Michael Ende seinen 90. Geburtstag gefeiert. Doch war es ihm lediglich vergönnt, 65 Jahre alt zu werden. In den bald 25 Jahren, die er fehlt, ist eine neue Generation Leser*innen herangewachsen. Doch ihre Besprechungen zeigen, dass Michael Ende ein Ausnahme-Autor war, dessen Geschichten auch in der heutigen Zeit ihre Faszination nicht verloren haben.

Momo (ungekürzte Lesung)

Hörbuch ab 12
von Michael Ende
gelesen von Gert Heidenreich
Silberfisch 2018

Momo lebt in einem Amphitheater am Rande einer Stadt. Da sie nicht zur Schule geht, hat sie sehr viel Zeit. Jeden Tag kommen die Leute aus dem Dorf und erzählen ihr ihre Probleme, die sie durch reines Zuhören löst. Am Nachmittag kommen die Kinder und spielen mit ihr. Doch nach und nach merkt Momo, dass immer weniger Leute zu ihr kommen, da sie alle keine Zeit mehr für sie haben. Zusammen mit ihren Freunden Beppo Straßenkehrer, Gigi Fremdenführer und den Kindern entdeckt sie, dass die „grauen Herren“ daran schuld sind, weil sie die Lebenszeit der Menschen stehlen. Momo versucht, die Erwachsenen darauf aufmerksam zu machen, doch diese haben keine Zeit, auf sie zu hören. Als die grauen Herren es dann aber auf Momo abgesehen haben, flieht sie mit der Schildkröte Kasiopeia zu Meister Hora. Wird sie es schaffen, die grauen Herren aufzuhalten, bevor es zu spät ist?

Dieses Hörbuch ist sehr schön, da es trotz einer sehr ungewöhnlichen Kulisse ein alltägliches Problem beschreibt (Zeitmangel und Stress) und sich deshalb jeder in die Figuren hineinversetzen kann. Heute besteht dieses Problem nach wie vor, nur scheint es mir, dass die grauen Herren sich in graue Handys verwandelt haben.

Die Geschichte ist sehr spannend und enthält am Ende sogar ein extra Kapitel über Michael Ende und die Entstehung Momos Geschichte. Es mag vielleicht merkwürdig klingen, aber die interessantesten Figuren in der Geschichte waren für mich dennoch die grauen Herren, weil sie es so geschickt anstellen, den Leuten ihre Zeit zu stehlen. Manchmal sind die bösesten Figuren auch die faszinierendsten.

Die Stimme des Sprechers Gert Heidenreich ist sehr angenehm und er spricht klar und deutlich. Das Hörbuch ist sehr sehr lang (circa achteinhalb Stunden), aber es wird einem nicht langweilig. Es geht auch darum, Zeit zu haben!

Ich empfehle dieses Hörbuch allen Menschen ab 12 Jahren und vergebe ihm 5 Sterne.

Flavia Schmidt (12) aus der Kinder- und Jugendredaktion

Die unendliche Geschichte (ungekürzte Lesung)

Hörbuch ab 12
von Michael Ende
gelesen von Gert Heidenreich
Silberfisch 2019

Bastian wird in der Schule geärgert. Heimlich flüchtet er, mit einem gestohlenem Buch, auf den Speicher seiner Schule, während die anderen Kinder im Unterricht sitzen. Dieses Buch ist magisch und handelt vom Land Phantasien und von der Kindlichen Kaiserin. Beim Lesen fällt ihm auf, dass die Kindliche Kaiserin seine Hilfe braucht. Sie schickt den jungen Krieger Atreju auf die Suche nach Bastian. Nun gelangt Bastian irgendwie nach Phantasien zur Kindlichen Kaiserin, wo er ihr einen neuen Namen geben soll, sonst droht beiden Welten der Untergang. Lange wandert Bastian mit Atreju und dem Glücksdrachen Fuchur durch Phantasien, erlebt Abenteuer und begegnet zahlreichen Phantasiern. Bald merkt er, dass er jedoch Phantasien verlassen muss. Doch wie?

Von außen macht das Hörbuchcover einen mysteriösen Eindruck, da es zwei Schlangen gibt, die sich gegenseitig in den Schwanz beißen. Sie sind golden und silbern auf einem schwarzen Hintergrund. Mir hat dieses Hörbuch sehr gefallen, da Bastian viele verschiedene Abenteuer erlebt. Es sind also viele Geschichten in einem. Die Bewohner Phantasiens sind allesamt außergewöhnlich. Das macht die Geschichte noch schöner. Ganz besonders ist die Tatsache, dass diese Geschichte ihre eigenen Geschichte enthält, denn die Figuren lesen genau das Buch, in dem es um die Geschichte geht, die wir gerade hören. Es hört sich kompliziert an, ist es aber nicht.

Trotz der Dauer von 906 Minuten gibt es keinen einzigen langweiligen Moment. Die Hauptperson ist nicht perfekt, aber das ist auch gut so, da man sich so in Bastian wiederfinden kann. Obwohl die Geschichte 40 Jahre alt ist, ist sie nicht altmodisch. Dieses Hörspiel besteht aus 12 CDs und enthält keine Musik, aber Gert Heidenreich liest mit lauter verschiedenen Stimmen.

Ich vergebe dieser CD 5 Sterne und empfehle sie absolut allen ab 11 Jahren.

Flavia Schmidt (12) aus der Kinder- und Jugendredaktion

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

(gekürzte Autorenlesung)

Hörbuch ab 10
von Michael Ende
gelesen vom Autor
Silberfisch 2019

Die Geheimagenten Kater Maurizio di Mauro und Rabe Jakob Krakel werden vom geheimen Rat der Tiere bei dem Zauberer Beelzebub Irrwitzer und der Geldhexe Tyrannja Vamperl eingesetzt. Dabei vergisst Maurizio vor lauter Fressen und Faulenzen beinahe seinen Sonderauftrag, bis Jakob ihn wieder auf die Spur bringt. Der Auftrag lautet, diewelt-, umwelt- und tiervernichtenden schwarzen Magier auszuspionieren und Schlimmeres zu verhindern. Maledictus Made besucht den Zauberer Beelzebub, um ihn darauf hinzuweisen, dass er für das vergangene Jahr nicht genug schlechte Taten vollzogen hat und nun vor der Pfändung steht. Auch seine Tante Tyrannja hat es nicht geschafft, und so tun sich die zwei schrecklichen Herrschaften zusammen, um den satanarchäolügenialkohöllischen Wunschpunsch zu brauen – und die Geheimagenten versuchen, genau das zu verhindern.

Der Autor Michael Ende hat das Hörbuch selbst gesprochen und das so unglaublich großartig! Es macht so Spaß, ihm zuzuhören. Das Hörbuch ist richtig toll. Es ist witzig, hat aber auch einen ernsten Hintergrund. Es geht um Freundschaft und Zusammenhalt, um Gut gegen Böse. Ich fand Maurizio und Jakob richtig toll. Die Streitereien von Beelzebub und Tyrannja waren superkomisch – gerade, wie sie sich die Zaubersprüche um die Ohren gehauen haben, war ganz großartig, denn dank der Reime kamen tolle Wortgebilde raus. Am Ende siegt natürlich das Gute – aber es siegt nicht einfach nur, das Böse ist für diesen Sieg auch noch verantwortlich!

Ich mag die Hörbücher und Geschichten von Michael Ende und gebe dem Hörbuch mit 3 CDs 5 von 5 Sternen. Ich freue mich auch sehr, das erste Mal die Stimme vom Autor gehört zu haben, das macht dieses Hörbuch noch wertvoller!

Fjon Tammen (11) aus der Kinder- und Jugendredaktion

Rodrigo Raubein und Knirps, sein Knappe
(ungekürzte Lesung)

Hörbuch ab 6
von Michael Ende und Wieland Freund
gelesen von Christoph Maria Herbst
Silberfisch 2019

Knirps will Raubritter werden und verlässt heimlich den elterlichen Schaustellerwagen, um sich auf die Suche nach dem gefährlichsten aller Raubritter zu machen – Rodrigo Raubein. Nur hat Rodrigo ein Geheimnis, und um das zu bewahren, schickt er Knirps erstmal weg, damit dieser
zeigen kann, was überhaupt in ihm steckt. Schließlich kann nicht jeder einfach Raubritter werden. Knirps muss erstmal ein höchstgefährliches und kriminelles Verbrechen begehen, um als Knappe anfangen zu können. Das lässt sich Knirps nicht zweimal sagen und sieht seine Chance, als eine prachtvolle Prinzessinnenkutsche an ihm vorbeifährt.

Der Sprecher Christoph Maria Herbst ist so unglaublich witzig! Es hat so Spaß gemacht, ihm zuzuhören! Sokrates, der Papagei, hat mir sehr gut gefallen, die Prinzessin und der schreiende Lieblingsdiener waren toll.

Knirps hat dann erkennen müssen, dass es noch viel schlimmere Gestalten auf der Welt gibt als die Raubritter – der Zauberer Rochus und sein Drache waren wirklich nicht ohne. Ich fand toll, dass Knirps doch gut war und eben kein Raubritter, und Rodrigos Geheimnis hat mich lachen lassen.

Kinder ab 6 Jahren können die 5 CDs hören und verstehen und ich vergebe auch aufgrund der grandiosen Leistung von Christoph Maria Herbst 5 Sterne.

Veit Tammen (9) aus der Hörbuchredaktion

Die Zauberschule und andere Geschichten

Kinderbuch ab 10
von Michael Ende
illustriert von Regina Kehn
Thienemann 2017

Genau wie die anderen Bücher von Michael Ende wurde dieses Buch auch mit viel Fantasie geschrieben. Ein kleiner Unterschied dabei ist, dass das Titelbild auf den ersten Blick nicht viel über das Buch verrät. Man musste erstmal das Buch lesen, um verstehen zu können, wofür die ganzen Figuren auf dem Titelbild sind. In dem Buch sind mehrere Geschichten. Ich habe mir meine Lieblingsgeschichte ausgesucht.

In der Geschichte handelt es sich um eine hartnäckige Schildkröte, namens Tranquilla Trampeltreu, die alles erreicht, was sie will. Sie erfährt über zwei Tauben, dass der Löwenkönig – Leo der 28. – in drei Wochen heiratet und dass er jeden eingeladen hat, der zu seiner Hochzeit gehen möchte, so gutmütig er ist. Tranquilla Trampeltreu will natürlich unbedingt zu der Hochzeit gehen, obwohl der Weg weit weg ist. Gesagt, getan. Ohne Zeit zu verschwenden läuft sie los. Immer wieder trifft sie auf verschiedene Tiere, die ihr sagen, dass sie es nicht schafft, rechtzeitig anzukommen. Egal welches Tier sie auf dem Weg trifft, ob groß, klein, dick oder dünn, schnell oder langsam, sind alle der Meinung, dass sie ihr Ziel nicht erreichen würde. In der Tat zeigen alle Demütigungen ihre Wirkung: Tranquilla Trampeltreu gibt auf und unterbricht ihre Reise. Gerade als sie sich enttäuscht auf dem Boden sitzt, hört sie wie ein kleiner Salamander, die Nachricht verbringt, dass sich das Fest verschoben hat. Diese Nachricht gibt Tranquilla Trampeltreu einen Rück und sie setzt ihre Reise fort. Ob sie es wirklich schafft, kann ich euch nicht verraten.

Das Buch hat ein sehr schönes Titelbild, weil es darauf von jeder Geschichte mindestens eine Hauptfigur zu sehen ist. Schön ist auch, dass es am Buch ein Lesezeichen gibt. So muss sich der Leser oder die Leserin beim Lesen nicht jedes Mal ein Lesezeichen suchen.
Ein richtiger Klappentext, wie ich aus den anderen Büchern kenne, hat das Buch nicht. Das kann ich aber gut nachvollziehen, weil es im Buch um verschiedene Geschichten geht.

Die Bilder vom Buch sind schön und vor allem kreativ gestaltet.
Ich finde schön, dass mal als Abwechslung manchmal Gedichte und manchmal auch Zungenbrecher-Geschichten gibt.
Jede einzelne Geschichte aus dem Buch gibt dem Leser, je nach Thema der Geschichte, eine besondere Stimmung. Es war für mich inspirierend, wie so viele Geschichten, Emotionen, Charaktere man am Stück lesen kann, ohne Durcheinander zu kommen oder Gefühlschaos zu bekommen. Auch wenn man ein paar Geschichten hintereinander liest.

Ich gebe dem Buch 5 Sterne. Das Buch ist für fünf- bis zehnjährige Kinder geeignet.

Armita Poursoui (10) aus der Kinder- und Jugendredaktion

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Kinderbuch ab 10
von Michael Ende
illustriert von Regina Kehn
Thienemann 2017

Das Buch hat uns unser Papa aus dem Antiquariat mitgebracht und zusammen mit mir und meiner kleinen Schwester gelesen.

Dem talentierten Zauberer Beelzebub Irrwitzer und seiner Tante der Geldhexe Tyrannja Vamperl werden vom Rat der Tiere zwei Spione geschickt, die verhindern sollen, dass Belzebub und Tyrannja ihr Soll an bösen Taten für dieses Jahr erfüllen können. Das sind der einfältige und vertrauensselige Kater Maurizio di Mauro und der Rabe Jakob Krakel. Die beiden kommen Tyrannja und Beelzebub auf die Schliche, dass diese in den letzten Stunden vor Neujahr etwas ganz Böses tun wollen, um ihren Soll doch noch zu erfüllen.

Die Geschichte geht von fünf Uhr nachmittags bis zwölf Uhr Mitternacht. An jedem Kapitelanfang ist eine Uhr, die zum Teil nur minutenweise weitertickt. Die beiden Tiere wissen am Anfang noch nichts von dem Plan der Zauberer. Schwierig für die Zauberer ist, dass sie sich nicht besonders gut leiden können und ihnen die Zusammenarbeit schwerfällt.

Mir und meiner kleinen Schwester gefiel Maurizio di Mauro am besten, weil  er süß und witzig ist. Meine kleine Schwester fand auch die Geldhexe lustig.

In dem Buch sind viele, oft lustige, schwarz-weiß Illustrationen von Regina Kehn.
Trotz vieler witziger Stellen fanden wir die Geschichte teilweise gruselig und wollten fast nicht weiterlesen. Von daher würden wir das Buch erst ab 9 Jahren empfehlen.
Insgesamt geben wir dem Wunschpunsch 3 Sterne, weil es uns oft zu unheimlich war.

Yumi Wagner (9) aus der Kinder- und Jugendredaktion

Beitragsbild: © Caio Garrubba
Online-Bestellmöglichkeit bei der Buchhandlung meines Vertrauens mit Klick auf das Cover

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Impressum Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen